The Predator - Arnold Schwarzenegger wollte eine größere Rolle

Regisseur Shane Black bringt nächstes Jahr einen neuen Predator-Film in die Kinos. Jetzt klärt Arnold Schwarzenegger auf, warum er dem Reboot eine Absage erteilte.

von Vera Tidona,
07.04.2017 13:38 Uhr

Predator-Star Arnold Schwarzenegger sollte ursprünglich im neuen Predator-Film mitspielen.Predator-Star Arnold Schwarzenegger sollte ursprünglich im neuen Predator-Film mitspielen.

Regisseur Shane Black (Iron Man 3, The Nice Guys) hat mit den Dreharbeiten zum neuen Predator-Film begonnen und noch immer war nicht klar, wird Arnold Schwarzenegger (Terminator) dabei sein, oder nicht. Jetzt sorgt der Actionstar selbst für Klarheit und liefert auch gleich den Grund mit.

Arnie spielt nicht mit

Laut einem Interview mit Yahoo! Movies bestätigt Arnold Schwarzenegger, dass er nicht mitspielen wird, auch wenn es vorher Gespräche mit dem Regisseur und den Star aus dem ersten Predator-Film gegeben hat. Es war Blacks ausdrücklicher Wunsch, dass der Actionstar aus dem ersten Film mit dabei sein sollte und auch Schwarzenegger selbst zeigte großes Interesse an einer Rückkehr in seine Rolle als Major Alan 'Dutch' Schaefer.

Doch als er das Drehbuch gelesen habe, hat er es abgelehnt, weil ihm sein Part im Film nicht gefiel. Er wollte eine »bedeutendere Rolle« haben, bestätigt er jetzt in dem Interview:

"»Sie fragten mich, und ich habe es gelesen, und ich mochte es nicht - alles, was sie mir anboten. Also werde ich es nicht machen.«, so Arnie und räumte ein. Außer es gibt eine Chance dass sie es umschreiben, oder eine bedeutendere Rolle daraus machen. Doch sowie es ist, nein, Ich werde es nicht tun.«"

Wie genau seine Rückkehr ausgesehen hätte, wollte er nicht verraten. Doch Informationen von AVPGalaxy.net zufolge, sollte es lediglich ein kurzer Cameo-Auftritt mit ein paar Dialogzeilen sein. Das war dem Star des ersten Predator-Films wohl zu wenig.

Eine ähnliche Aussage gab es auch von Regisseur Black via Twitter als Antwort auf Anfragen von Fans, dass es weniger am Skript lag, sondern vielmehr an der Größe seiner Rolle.

Neuer Predator-Film im Frühjahr 2018 in den Kinos

Der SciFi-Action-Thriller The Predator ist für Februar 2018 in den deutschen Kinos angekündigt. Zur Besetzung gehören Boyd Holbrook (Wolverine 3), Jungstar Jacob Tremblay (Raum), Olivia Munn (X-Men: Apocalypse), Alfie Allen (Game of Thrones), Sterling K. Brown (Righteous Kill), Trevante Rhodes (Moonlight), Keegan-Michael Key (A World Beyond) und Thomas Jane (The Mist - Der Nebel). Der Predator selbst wird von dem über zwei Meter großen Stuntman Kyle Strauts dargestellt.

Zum Drehstart im Februar bestätigte Regisseur Shane Black, dass der Action-Thriller in den USA ein R-Rating erhält.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen