The War Z - Ex-Moderator entschuldigt sich und wird wieder eingestellt (Update)

Ein ehemaliger Foren-Moderator hat scharfe Kritik an den Entwicklern von Hammerpoint und ihrem aktuellen Zombie-Shooter The War Z geäußert. Mittlerweile hat er sich für seine Äußerungen entschuldigt und wurde wieder eingestellt.

von Tony Strobach,
06.12.2012 15:11 Uhr

Update: Mittlerweile haben sich die Wogen anscheinend wieder geglättet. Der Produzent von The War Z, Sergey Titov, hat jetzt im offiziellen Forum erklärt, dass sich der ehemalige Moderator (Devin) mittlerweile für seine Anschuldigungen ganz offen entschuldigt hat. Es hatte sich dabei um frei erfundene Aussagen gehandelt, die keinesfalls der Wahrheit entsprechen würden.

Er hatte diese im Affekt geäußert, da er kurz zuvor als Moderator entlassen wurde. Titov will Devin jedoch eine zweite Chance gewähren und stellt ihn wieder als Moderator ein.

Originalmeldung: Im Internetforum Rhinochurch.com hat ein ehemaliger Moderator des offiziellen The-War-Z -Forums schwere Vorwürfe gegen den Entwickler Hammerpoint Interactive erhoben. Er behauptet:

WarZ ist eine direkte Portierung von War Inc.:
Die Entwickler hätten angeblich »einfach das Spiel [War Inc.] genommen, NPCs hinzugefügt, eine große Map gebaut und an Kamera-Perspektiven und Waffen herumgeschraubt, während sie noch einige Funktionen hinzugefügt und andere Sachen verschoben haben.«


Die Entwickler bannen Accounts von Nutzern, die das Spiel mit Sicherheit nochmal kaufen werden:
»Sie bannen zufällig Accounts, die eine gewisse Spielzeit angesammelt haben, weil sie wissen, dass diese Spieler Feuer und Flamme für das Spiel sind und es sich nochmal kaufen werden.«

Die Mehrheit der Spieler hackt:
Laut dem Ex-Moderator funktioniert das Anti-Hack-System von The War Z zwar schon – trotzdem würde der Großteil der Spieler hacken, weil Hammerpoint ansonsten in Probleme hätte: »Wenn sie jeden bannen würde hätten sie einen massives Problem mit Rückerstattungen und niemand würde ihr Spiel mehr spielen«

Wenn das Spiel nicht innerhalb von 6 Monaten profitabel ist, geben es die Entwickler auf:
»Aktuell haben sie genug Umsatz um die Entwickler noch für über ein Jahr zu bezahlen. Wenn sie aber nicht genug einnehmen um sich regelmäßig Gehaltserhöhungen zu geben, werden sie die Entwicklung abbrechen, die Server herunterfahren und die Webseite schließen.

Der Moderator wurde nach eigenen Angaben vor kurzem seines Amtes enthoben, nachdem Hacker seinen Account übernommen und diverse Beiträge im offiziellen The War Z Forum gelöscht hatten. Auch dabei kritisierte er aber, dass Hammerpoint es versäumt hätte vom Forum ein Backup zu erstellen.

Infestation: Survivor Stories (The War Z) - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen