The Witcher 2 - Barack Obama erhält das Rollenspiel bei Aufenthalt in Polen

Barack Obama besuchte bei seiner Rundreise in Europa unter anderem auch Polen. Dort erhielt er von dem dortigen Ministerpräsidenten Donald Tusk ein Exemplar des Rollenspiels The Witcher 2: Assassins of Kings.

von Andre Linken,
30.05.2011 13:41 Uhr

Barack Obama erhielt bei seinem Besuch in Polen ein Exemplar von The Witcher 2.Barack Obama erhielt bei seinem Besuch in Polen ein Exemplar von The Witcher 2.

Der US-Präsident Barack Obama besuchte vor kurzem bekanntlich mehrere Länder in Europa - unter anderem auch Polen. Dabei kam es zum obligatorischen Treffen mit dem dortigen Ministerpräsidenten Donald Tusk.

Was das alles mit der Spielebranche zu tun hat? Der Ministerpräsident Tusk übergab Obama bei ihrem Treffen einige Geschenke. Dazu zählte unter anderem auch eine Collector's Edition des Rollenspiels The Witcher 2: Assassins of Kings - zusammen mit einigen Romanen des Schriftstellers Andrzej Sapkowski, auf dessen Geschichten The Witcher 2 basiert.

Was im ersten Moment nur wie eine nette Geste von Donald Tusk wirkt, stellt deutlich unter Beweis, welch hohen Stellenwert das Rollenspiel The Witcher 2: Assassins of Kings sowie das entsprechende Entwicklerstudio CD Projekt RED bei der polnischen Regierung zu haben scheint. Ansonsten hätte sich der Ministerpräsident mit Sicherheit andere Geschenke für einen der mächtigsten Männer der Welt ausgesucht.

» Den Test von The Witcher 2: Assassin's of Kings lesen

The Witcher 2: Assassins of Kings - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen