The Witcher - Autor verdient nicht an Spielen mit: »Ich war dumm«

The Witcher-Autor Andrzej Sapkowski hatte die Chance, am enormen Erfolg der The-Witcher-Spiele von CD Projekt RED finanziell beteiligt zu werden, lehnte sie aber ab. Heute bereut er seine Entscheidung.

von Michael Obermeier,
25.03.2017 11:40 Uhr

The Witcher Autor Andrzej Sapkowski gab zu, nicht an den Erfolg der Spiele zu glauben. The Witcher Autor Andrzej Sapkowski gab zu, nicht an den Erfolg der Spiele zu glauben.

Die Witcher-Spiele von CD Projekt RED sind heutzutage aus dem Rollenspiel-Genre nicht mehr wegzudenken. Ausgerechnet Andrzej Sapkowski, Autor der Romanvorlage, hat an diesen Welterfolg aber nie geglaubt.

So erklärt der polnische Schriftsteller im Gespräch mit der Website Eurogamer.net, dass er die Chance gehabt hätte, langfristig an den enormen Profiten der Spiele beteiligt zu werden.

Doch Sapkowski glaubte nicht, dass die inzwischen drei Spiele umfassende Witcher-Reihe eine derart große Sache werden würde und hat CD Projekt stattdessen auf einen Schlag alle Rechte abgetreten.

"Es war dumm. Ich war dumm genug alles in ihrer Hand zu lassen, da ich nicht an ihren Erfolg geglaubt habe. Aber wer hätte diesen Erfolg schon vorhersehen können. Ich nicht."

Andrzej Sapkowski hat seit jeher ein gespaltenes Verhältnis zur Spieleumsetzung seiner Witcher-Romane. So hatte er erst kürzlich erklärt, über die Spiele lediglich zu wissen, dass inzwischen drei Teile existieren, er selbst aber noch nie eins ausprobiert hat.

The Witcher 3: Game of the Year Edition - Launch-Trailer zur GOTY-Version mit allen Inhalten 1:53 The Witcher 3: Game of the Year Edition - Launch-Trailer zur GOTY-Version mit allen Inhalten


Kommentare(88)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.