The Division - Zielen mit dem Auge: EyeTracking-Features zum Launch

Ubisoft hat bekannt gegeben, dass die PC-Version von The Division bereits zum Launch kompatibel mit Eyetracking-Sensoren sein wird. Spieler mit passenden Geräten können dann per Augensteuerung bestimmte Elemente und Features im Spiel bedienen.

von Manuel Fritsch,
16.02.2016 19:58 Uhr

The Division erhält in der PC-Version Unterstützung für EyeTracking-Sensoren. Diese erlauben einfacheres Zielen und markieren von Feinden.The Division erhält in der PC-Version Unterstützung für EyeTracking-Sensoren. Diese erlauben einfacheres Zielen und markieren von Feinden.

Ubisoft hat bekannt gegeben, dass die PC-Version von The Division zum Launch exklusive Features aufweisen wird, die mit Eye-Tracking-Sensoren funktionieren werden. So werden zum Beispiel die Geräte der Hersteller Tobii EyeX und SteelSeries Sentry Eye Tracker unterstützt.

Die Bewegungssensoren beobachten das Blickfeld des Spielers und erlauben es, zum Beispiel bestimmte Anzeigen auf dem Display transparent werden zu lassen, wenn der Fokus des Blicks nicht darauf liegen. Schaut der Spieler wieder aktiv auf die Minimap, wird diese wieder deutlich sichtbar eingeblendet. So wirkt der Bildschirm aufgeräumter. Auch das Blickfeld wird so automatisch vergrößert, wenn die Spieler mit dem Auge am Rand des Bildschirms angekommen sind.

Auch interessant: The Division - Preload der Open-Beta hat begonnen

Deutlich interessanter für die Spielbalance und Diskussion über Fairness im PVP-Modus dürften die Features »Enemy Tagging« und »Aim at Gaze« hervorrufen. Bei ersterem werden Feinde durch einfaches Betrachten mit dem Auge für die Mitspieler getaggt, »Aim at Gaze« bedeutet übersetzt »Zielen mit dem Blick« und macht genau das, nach was es klingt: Ein mit den Augen anvisierter Feind ist sozusagen eingelockt, ein Zielen über Kimme und Korn landet dann direkt auf diesem Gegner, was natürlich deutlich schneller funktioniert als das Zielen über Maus oder Gamepad.

Laut Angaben des Herstellers Tobii sollen bis Jahresende mehr als 100 Spiele mit EyeTracking-Funktionalitäten ausgestattet sein. Eine spezielle Version für VR-Geräte befindet sich bereits in der Entwicklung.

Das eingebettete Video stellt die exklusiven Features am Beispiel des Sensors Tobii EyeX im Detail vor:

The Division - Eyetracking-Features in PC-Version vorgestellt 2:16 The Division - Eyetracking-Features in PC-Version vorgestellt

Tom Clancy's The Division - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...