The Elder Scrolls Online - Cheater – Mehr Perma-Banns durch verbesserte Schutz-Software

The Elder Scrolls Online schwingt den Bannhammer! Denn durch ein Update der Anti-Cheat-Systeme ging gleich eine ganze Horde von Cheatern ins Netzt und wurden sogleich gebannt – auf Lebenszeit!

von Jürgen Stöffel,
02.06.2016 15:57 Uhr

The Elder Scrolls Online wehrt sich gegen Cheater.The Elder Scrolls Online wehrt sich gegen Cheater.

In The Elder Scrolls Online konnten 43 besonders dreiste Cheater bis vor kurzem noch ungestraft ihr Unwesen treiben. Bis Zenimax überraschend die Anti-Cheat-Systeme des MMORPGs aktualisierte und speziell auf aktuelle Chat-Tools auslegte. Innerhalb von 24 Stunden waren die Cheater allesamt bloßgestellt und konnten sofort bestraft werden.

The Elder Scrolls Online: Dark Brotherhood - Erster Trailer zur nächsten Erweiterung 1:09 The Elder Scrolls Online: Dark Brotherhood - Erster Trailer zur nächsten Erweiterung

Das Urteil: Perma-Bann! Zenimax hat gegenüber Betrügern eine Null-Toleranz-Richtlinie und kann auf solch Spieler gern verzichten. Die gebannten Cheater müssen nun wohl oder übel einen neuen Key für The Elder Scrolls Online kaufen oder sich ein anderes Spiel suchen. Die Verbesserung der Anti-Cheat-Engine basierten laut Zenimax übrigens auf regem Feedback der Community.

The Elder Scrolls Online - Screenshots aus der PC-Version ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...