Thermaltake - Spezielles Nvidia-Gehäuse »Element V«

Thermaltake hat mit Nvidia zusammen eine spezielle Version des »Element V«-Gehäuses entwickelt, das in der Lage sein soll, gleich drei oder vier der neuen GF100-Grafikkarten zu verwenden.

von Georg Wieselsberger,
02.01.2010 14:17 Uhr

Es handelt sich um einen Full Tower mit gleich elf Einschüben für 5 ¼-Zoll-Geräte, von denen sechs für 3,5-Zoll-Laufwerke konfiguriert werden können. Ein spezieller Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk, beispielsweise eine SSD, ist ebenfalls vorhanden.

Das Netzteil wird am Boden angebracht, um besseres Kabelmanagement zu ermöglichen und so die warme Luft besser aus dem Gehäuse entfernen zu können. Eine Temperatursteuerung der Lüfter ist ebenso eingebaut wie LEDs, die in verschiedenen Farben leuchten können.

Weitere Elemente sind der 230mm-Lüfter auf der Seite, ein 200mm-Lüfter auf der Oberseite, zwei 120mm-Lüfter vorne und ein 120mm-Lüfter hinten. Doch die Nvidia-Edition besitzt ein spezielles Luftleitungssystem, dass Luft von außerhalb des Gehäuses zu den Grafikkarten führt. Ohne ein von Nvidia für SLI zertifiziertes Gehäuse könnten die neuen Geforce-Karten aufgrund von ungenügender Kühlung eventuell nicht mit voller Leistung arbeiten. Dies steht wörtlich in der Presseerklärung von Thermaltake und Nvidia, die Tweak.dk veröffentlicht hat.

Die Element V Nvidia Edition wird als funktionierendes Sample während der Consumer Electronic Show zu sehen sein, allerdings nur in der von Thermaltake gemieteten Suite im Venetian Hotel Casino.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...