They - Neuer Shooter der Infernal-Macher

von Christian Schmidt,
03.09.2007 16:55 Uhr

Metropolis Software, die Entwickler des Actionspiels Infernal, haben auf der Games Convention 2007 ihr neues Projekt vorgestellt: den Ego-Shooter They. Das Spiel basiert auf der weiterentwickelten hauseigenen Nitrous-Engine, die schon in Infernal zum Einsatz kam, und wird auf einer Zukunftsversion der Erde angesiedelt sein.

Die Handlung des Shooters entleiht popul?ren Fernsehserien wie Lost oder Heroes Mystery-Elemente. In der nahen Zukunft tauchen auf der Erde unversehens Angriffsroboter auf, die ganze St?dte in Schutt und Asche legen. Woher kommen die Drohnen, wer steuert sie? Als englischer Soldat sollen Sie St?ck f?r St?ck die Hintergr?nde des Angriffs auf die Erde enth?llen. Dass ?bernat?rliche M?chte ihre Finger im Spiel haben, legt schon der Titel des Spiels nahe.

Die gr??te spielerische Innovation wagt They bei den Waffen: Es gibt nur eine. Die l?sst sich aber mit mehreren hundert m?glichen Einzelteilen nach Belieben auf- und umbauen, vom Schnellfeuergewehr mit Elektromunition bis zum Granatwerfer mit Brands?tzen. Damit stellen Sie vor jedem Einsatz mehrere Konfigurationen zusammen, zwischen denen Sie in der Mission dann frei wechseln k?nnen -- so kommt doch wieder ein breites Arsenal zum Einsatz.

Dass Sie die Waffen auch noch nach Ihrem Geschmack anpinseln und mit Bildchen bekleben d?rfen, soll vor allem f?r den Multiplayer-Modus von Belang sein. Denn dort treten Spieler mit ihren selbstgebauten Kanonen gegeneinander an. Das Balancing d?rfte daf?r zur Herkulesaufgabe werden.

They wird gemeinsam mit dem deutschen Beraterteam IMC entwickelt und soll erst 2009 erscheinen.

In unserer Screenshot-Galerie finden Sie 8 Bilder zum Spiel. Au?erdem gibt es einen ersten Trailer, den wir in unsere Download-Rubrik gepackt haben. Das Video erhalten Sie ebenfalls ?ber einen Alternativlink.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen