THQ - Entwickler Volition entlässt 86 Mitarbeiter

Krise von THQ nimmt Konturen an. In Folge der schlechten Geschäftszahlen entlässt der Publisher weitere Mitarbeiter.

von Frank Maier,
04.03.2009 10:29 Uhr

Publisher THQ Entertainment lässt den Ankündigungen Taten folgen. Knapp einen Monat nach der Veröffentlichung der Geschäftszahlen und einem Verlust von über 115 Millionen US-Dollar, hat THQ weitere Mitarbeiter entlassen. Somit haben sich die Gerüchte von gestern nun auch offiziell bestätigt.

Demnach verlieren 86 der insgesamt 102 Mitarbeiter in der Qualitätssicherung von Entwickler Volition ihren Arbeitsplatz - 47 davon waren fest angestellt. Nach Angaben eines Sprechers von THQ soll das Qualitätsmanagement zukünftig zentral gesteuert werden. Inwieweit die Stellenkürzungen Auswirkungen auf die sich bei Volition in der Entwicklung befindlichen Actionspiele Saints Row 3 und Red Faction: Guerrilla haben werden, bleibt abzuwarten.

Die Entlassungen sind Teil der von THQ Anfang Februar angekündigten Kostenreduzierung (wir berichteten).


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...