Titanfall - Multiplayer-Shooter erscheint ohne Mod-Support

Der Multiplayer-Shooter Titanfall wird direkt nach seinem Release im März ohne jegliche Mod-Unterstützung auskommen müssen. Ob Modding-Tools zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden, müsse laut Vince Zampelle »erst entschieden werden«.

von Tobias Münster,
03.01.2014 16:46 Uhr

Titanfall erhält zum Launch keinerlei Modding-Unterstützung.Titanfall erhält zum Launch keinerlei Modding-Unterstützung.

Auf selbst erstellte Inhalte werden Titanfall-Spieler auch auf dem PC vorerst verzichten müssen. Wie der Respawn Mitbegründer Vince Zampella auf Twitter bestätigt hat, sollen zum Launch nämlich keine Modding-Tools, Karten-Editoren oder ähnliches zur Verfügung gestellt werden. Wie es zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Mod-Support aussieht, »muss erst entschieden werden«, so Zampella.

Der Multiplayer-Shooter erscheint am 13. März für PC, Xbox 360 und Xbox One. Hinsichtlich der Maps soll Titanfall auch mehr als austauschbare Areale bieten, in denen man sich gegenseitig bekriegen kann. Jede Karte soll einen eigenen Spielmodus erhalten, der in die Sciencefiction-Handlung der Kampagne eingebunden ist.

Titanfall - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen