Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Top 10: Release-Verschiebungen - Auf diese Spiele mussten wir ewig warten

Wer spielen will, muss warten: Im Special mit Video zeigen wir die Spiele mit Release-Verschiebungen, die ihre Fans über Jahre auf die Folter gespannt haben.

von Michael Obermeier,
21.01.2015 15:50 Uhr

Top 10: Release-Verschiebungen - Auf diese Spiele mussten wir ewig warten 9:49 Top 10: Release-Verschiebungen - Auf diese Spiele mussten wir ewig warten

Dreieinhalb Jahre sind inzwischen seit der offiziellen Ankündigung von GTA 5 und einem Release für PC vergangen. Das klingt zwar nach einer langen Zeit, ist aber bei Weitem nicht Rekordverdächtig. Denn das sich die Veröffentlichungstermine von Spielen aus den verschiedensten Gründen kurzfristig um große Zeiträume ändern können, ist keine Seltenheit.

Im Artikel mit Video haben wir 10 Spiele zusammengestellt, auf die die Fans ewig warten mussten. Außerdem erklären wir, weshalb die Projekte soviel Zeit gefressen haben.

Übrigens: Weil wir nur Spiele aufgelistet haben, die auch mal offiziell angekündigt wurden, fehlt zum Beispiel Half-Life 3 - auf das wir aber trotzdem seit 2007 warten.

Top 10: Release-Verschiebungen - Auf diese Spiele mussten wir ewig warten ansehen

Watch Dogs

2 Jahre: Juni 2012 - Mai 2014

Noch ganz frisch in Erinnerung ist Watch Dogs von Ubisoft. Das Open-World-Actionspiel mit Hacker-Held Aiden Pearce wurde erstmals im Juni 2012 auf der E3 überraschend enthüllt und sollte dann eigentlich im November 2013 erscheinen.

Watch Dogs - Screenshots ansehen

Den Termin haben die Entwickler von Ubisoft Montreal aber nicht einhalten können und sind dann erst ein halbes Jahr später im Mai 2014 mit der Xbox 360, PS3, Xbox One und PS4-Version fertig geworden. Arme WiiU-Spieler: Die mussten sogar nochmal ein halbes Jahr länger bis November 2014 warten.

Max Payne 3

3 Jahre: 2009 - Mai 2012

Schon 2009 hätte Max Payne 3 von Rockstar Games eigentlich erscheinen sollen. Dann wurde es aber nach der ersten Ankündigung und diversen Protesten erboster Fans über den neuen Look des Spiels still um die Shooter-Fortsetzung.

Max Payne 3 - Screenshots ansehen

Erst 2011 kam Rockstar dann mit einem stark veränderten Spiel aus der Versenkung zurück. Statt Dauer-Glatzen-Look hatte Max in spielbaren Rückblenden wieder Haare und auch der zuvor überhaupt nicht eingeplante Sprecher aus den Vorgänger-Spielen James McCaffrey lieh Max nicht nur Stimme sondern auch das Gesicht.

Im Mai 2012 ist Max Payne 3 dann - ganze drei Jahre später - endlich für Xbox 360 und PlayStation 3 erschienen. PC-Spieler durften sich dann erst im Juni in Zeitlupe durch Sao Paulo ballern.

Daikatana

3 Jahre: Juni 1997 - Mai 2000

Obwohl sich die Entwicklung von Daikatana in der Erinnerung vieler Spieler wie 30 Jahre anfühlt, hat der Shooter von Doom-Macher John Romero tatsächlich nur drei Jahre gebraucht um endlich fertig zu sein. Angekündigt wurde die Zeitreise-Ballerei nämlich erst auf der E3 1997. Damals sollte Daikatana noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft fertig werden.

Daikatana - Screenshots ansehen

Dann allerding hatten sich Romero und sein Team entschieden auf die brandneue Quake 2-Engine zu wechseln, was aber erst im November 97 passiert ist.

Nach ewiger Entwicklung und zwei weiteren gerissenen Release-Terminen im März 1998 und im März 1999 war Daikatana dann endlich am 23. Mai 2000 fertig. Das Über-Spiel war's nicht, im GameStar-Test gab's gute 83 Punkte.

Diablo 3

4 Jahre: 2008 - 2012

Je nachdem welcher Quelle man glaubt, hat Blizzard im stillen Kämmerlein seit mehr als elf Jahren an Diablo 3 gearbeitet, offiziell angekündigt wurde die Action-Rollenspiel-Fortsetzung aber erst im Jahr 2008.

Diablo 3 - Screenshots ansehen

Zwar hat Blizzard dann in regelmäßigen Abständen neue Charakterklassen und Features vorgestellt und Fans auf Messen und im Beta-Test spielen lassen, bis Diablo 3 dann aber tatsächlich im Laden stand, mussten Fans - Blizzard-typisch - nochmal vier Jahre warten.

Erst im Mai 2012 ging es der Dämonenbrut dann an den Kragen - anfangs ächzten aber die Server aufgrund des großen Spieleransturms. Auf der Konsole hat's noch länger gedauert: Xbox-360- und PS3-Spieler durften dann erst ein Jahr später im September 2013 auf Beutezug gehen.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.