Torrent-Seite verklagt Musikindustrie - In Kanada

IsoHunt will seinen legalen Status feststellen lassen.

von Georg Wieselsberger,
24.03.2009 12:08 Uhr

Die Torrent-Seite IsoHunt ist gegen die Canadian Recording Industry Association (CRIA) vor Gericht gezogen, um feststellen zu lassen, ob Suchmaschinen für Urheberrechtsverstöße anderer verantwortlich gemacht werden können. Die Petition an das British Columbia Supreme Court könnte ein kleines Erdbeben verursachen, denn der Anwalt von IsoHunt, Arthur Grant, führte dem Richter vor, wie die selben Dateien sowohl mit IsoHunt als auch mit Google gefunden werden können. Beides seien Suchmaschinen, Google indiziere nur wesentlich mehr Dateiarten. Hat diese Argumentation Erfolg, wird entweder Google in Kanada illegal oder Torrent-Seiten in Kanada legal. Die CRIA hat beantragt, die Petition in eine Gerichtsverhandlung umzuwandeln. Dem Antrag wurde stattgegeben. Beide Seiten bereiten sich nun auf eine längere Auseinandersetzung vor.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...