Toshiba - 1-TByte-SSD passt auf Briefmarke

Solid-State-Harddisks könnten in Zukunft trotz hoher Speicherkapazitäten dank neuer Techniken nur noch sehr wenig Platz einnehmen.

von Georg Wieselsberger,
15.02.2010 10:34 Uhr

Toshiba hat zusammen mit der Keio Universität in Tokio eine neue Technik entwickelt, die die Flash-Speicherchips zusammen mit einem Controller-Chip aufeinander stapelt.

Auf diese Weise passen 1 TByte Speicher auf die Fläche einer Briefmarke und damit auf eine sehr kleine Fläche. Die Kommunikation untereinander erfolgt drahtlos mit extrem kurzer Reichweite. Die kleine Fläche für derart hohe Kapazitäten ist aber nicht der einzige Vorteil, denn laut den Forschern sollen SSDs auf diese Weise 70 Prozent weniger Energie verbrauchen als bisherige 2,5-Zoll-Laufwerke.

Eine fertige, einsatzbare Version soll im Jahr 2012 hergestellt werden. Dann müssen Hersteller von PCs und tragbaren Geräten von den neuen Möglichkeiten überzeugt werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen