Toshiba SD-M1612

Flottes DVD-Laufwerk mit guter Fehlerkorrektur. Die komplette Ausstattung und klare Anleitung unterstreichen den Spitzenplatz.

23.02.2002 00:00 Uhr

Das Schubladen-Laufwerk Toshiba SD-M1612 schleudert CDs mit 48fachem und DVDs mit 16fachem Tempo, trotzdem ist es leise. Niedrige Zugriffszeiten von 85 (CD) beziehungsweise 95 ms (DVD) und der 512 KByte große Cache erhöhen den Datendurchsatz. Toshibas Neues kennt 17 Datenformate und las unsere Testmedien problemlos. Die Fehlerkorrektur meisterte selbst unsere absichtlich verkratzte Spiele-CD. Bis auf die fehlende digitale Verbindungsstrippe zur Soundkarte stimmen die Einbauteile (Schrauben, analoges Audio- und IDE-Kabel). Durch eine verständliche und sauber übersetzte Anleitung fluppt die Installation.

Zum Lego-Rennspiel Stunt Rally gesellen sich Win DVD 2000, die Music Match Jukebox 6, der Internet Explorer 5.5, die veraltete Version 4.05 des Acrobat Reader plus Neros Drive Speed. Diese Freeware senkt die Lesegeschwindigkeit und hilft so bei Problemen mit kopiergeschützten oder zerkratzten Scheiben. Zum fairem Preis von 200 Mark bekommen Sie mit dem SD-M1612 das zur Zeit beste DVD-ROM-Laufwerk. Seine Technik und Ausstattung liegen ganz vorne und machen es zu neuen GameStar-Referenz. (Getestet in Ausgabe 12/01)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.