Transport Fever - Usability-Patch bringt flüssigeren Verkehr

Für die Transportsimulation Transport Fever wurde ein wichtiges Update veröffentlicht, das diverse Verbesserungen an der Bedienung, der Performance und am Verkehr vornimmt.

von Benjamin Danneberg,
30.03.2017 16:20 Uhr

Das neue Update verbessert unter anderem die Performance und den Verkehr.Das neue Update verbessert unter anderem die Performance und den Verkehr.

Mit Transport Fever erschien im letzten Jahr das zweite Spiel des Entwicklerstudios Urban Games. Im Gegensatz zum Vorgänger Train Fever bot es deutlich mehr Umfang, vor allem bei den verschiedenen Transportketten. Allerdings mussten wir im Test auch feststellen, dass sich gerade in puncto Bedienung nicht viel verändert hatte.

Verbesserte Bedienung

Mit dem heute veröffentlichten Usability-Patch adressiert Urban Games erneut Bedienungsprobleme. Eines der Features, auf das die Fans lange warten mussten, ist der »Ersetze Fahrzeug jetzt«-Button. Der macht es endlich möglich, einzelne Fahrzeuge automatisch und sofort ersetzen zu lassen, der Umweg über das Depot und den manuellen Neukauf ist endlich Geschichte.

Mehr zum Spiel: Einsteiger-Guide zu Transport Fever

Zusätzlich sorgt der Patch für schnellere Ladezeiten und beinhaltet außerdem allgemeine Performanceverbesserungen, neue Sprachen (Italienisch, Portugiesisch, Ukrainisch) und Bugfixes. Darüber hinaus wurden Doppelkreuzungsweichen sowie neue Datenkarten für Gleisgeschwindigkeiten und die Dichte des Straßenverkehrs hinzugefügt.

Transport Fever - Gameplay-Video zeigt 15 Minuten vom Spielgeschehen 15:05 Transport Fever - Gameplay-Video zeigt 15 Minuten vom Spielgeschehen

Womit wir zur zweiten großen Änderung kommen: Der Verkehr wurde verbessert und spielereigene Fahrzeuge haben ab sofort eine höhere Vorfahrtspriorität. Damit sollte sich die teilweise extreme Verstopfung an Kreuzungen und Bus- oder Trambahnhöfen im späteren Spielverlauf etwas auflösen.

Simulation des Ladungsgewichts

Herumlaufenden Personen sind außerdem nicht mehr bloß Nummern in einer Statistik, sondern erhalten nun endlich Namen. Zudem hat das Ladungsgewicht nun Auswirkungen auf die Lieferperformance: Wurde bisher nur das Eigengewicht eines Zugs und seiner Anhänger simuliert, wirkt sich das Ladungsgewicht nun ebenfalls auf die Geschwindigkeit des Zugs aus. Achtung: Diese Änderung wirkt sich nur auf neue Spielstände aus, die alten Savegames werden davon nicht beeinflusst.

Weitere Verbesserungen, beispielsweise neue Modding-Features und Achievements bei aktivierten Mods, finden Sie in den vollständigen Patchnotes.

Transport Fever - Screenshots ansehen


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.