Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

TripleHead2Go: Surround Gaming - Spielen in 5040x1050

Mit dem Matrox TripleHead2Go schließen Sie drei TFTs an eine Grafikkarte an und fahren Panorama-Auflösungen bis 5040x1050 Pixeln. Im Test profitieren vor allem Rennspiele und Simulationen.

von Nico Gutmann,
27.07.2009 14:44 Uhr

Das 300 Euro teure TripleHead2Go Digital Edition von Matrox ermöglicht es, bis zu drei Monitore an einen DVI-Anschluss der Grafikkarte anzuschließen und diese als einen zusammenhängenden Ultra-Breitbildschirm zu verwenden. In erster Linie findet das Gerät in Büros Anwendung, um mehr Aufgaben parallel bewältigen zu können. In abgewandelter Form wird es unter anderem an Flughäfen eingesetzt, wo bis zu acht Bildschirme zu einer großen Anzeigetafel verschmolzen werden.

Andererseits unterstützt das TripleHead2Go auch viele Spiele. Matrox verspricht mit Auflösungen bis zu 5040x1050 Bildpunkten (3x 1680x1050) Panorama-Ansichten, dank denen Sie »in das Spiel eintauchen« sollen. Wir werfen einen ausführlichen Blick auf das System und prüfen es auf einfache Installation, Spielekompatibilität und sagen, für welche Spielertypen sich das TripleHead2Go lohnt.

TripleHead2Go - Galerie ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...