Twitter - In Texas als Pranger für Alkoholsünder

Wie Heise Online meldet, will das texanische Montgomery County Autofahrer, die unter Alkoholeinfluss standen, nicht nur im üblichen Rahmen des Gesetzes bestrafen.

von Georg Wieselsberger,
28.12.2009 09:39 Uhr

Neben der Strafe soll nun auch der Internetdienst Twitter zur Abschreckung dienen, denn der Bezirksstaatsanwalt Brett Ligon will dort die Namen von verhafteten Alkoholsündern veröffentlichen.

Dann würden sich einige Betroffene wohl eher überlegen, ob sie unter Alkoholeinfluss fahren, wenn ihr Name dann auf Twitter erscheint, so Warren Diapraam, der »Top Drunk Driving Prosecutor«.

Da auch Zeitungen solche Informationen abdruckten, teilweise sogar mit Bildern, sieht er auch keine Probleme hinsichtlich der Persönlichkeitsrechte der Betroffenen. Geplant ist der Twitter-Einsatz an Feiertagen und verlängerten Wochenenden. meldet Heise.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen