Ubisoft - »Bald Entwicklungskosten von bis zu 60 Millionen Dollar«

Yves Guillemot von Publisher Ubisoft prognostiziert für die Zukunft Entwicklungskosten in Höhe von 60 Millionen Dollar pro Spiel.

von Andre Linken,
16.06.2009 15:05 Uhr

Yves Guillemot, seines Zeichens Geschäftsführer des Publishers Ubisoft, hat gegenüber CNBC eine Prognose bezüglich der weiteren Entwicklung von Produktionskosten abgeben. Derzeit kostet die Entwicklung eines erstklassigen Spiels für PlayStation 3 oder Xbox 360 bis zu 20 oder 30 Millionen Dollar.

Die nächste Generation der Konsolen werde jedoch deutlich leistungsfähiger sein und gleichzeitig die Entwicklungskosten aufgrund der höheren Grafik-Power deutlich anheben. Guillemot geht von Summen aus, die durchaus an der 60-Millionen-Dollar-Grenze kratzen werden - oder sogar darüber hinausgehen. Allerdings bekämen die Fans auch einiges dafür geboten. Die nächste Technikgeneration werde seiner Meinung nach dermaßen leistungsfähig sein, dass die neuen Spiele einem interaktiven CGI-Film gleichkommen würden.

Wir sind gespannt, ob sich diese Prognosen bewahrheiten werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen