Ubisoft - Investiert 505 Millionen US-Dollar in Entwicklerteam

Der französische Publisher Ubisoft baut seinen kanadischen Firmensitz weiter aus. In Toronto möchte das Unternehmen 505 Millionen US-Dollar investieren und die Anzahl der Mitarbeiter in den nächsten 10 Jahren auf über 800 erhöhen.

von Maximilian Walter,
03.05.2012 15:15 Uhr

Ubisoft investiert weiter in seine Studios in Kanada.Ubisoft investiert weiter in seine Studios in Kanada.

Kanada ist für Spieleentwickler ein finanziell interessanter Standort, immerhin unterstützt der Staat die Firmen unter anderem mit niedrigen Steuersätzen. Für das Ubisoft-Studio in Toronto hat die Regierung dem Publisher zudem 266 Millionen US-Dollar als Unterstützung über zehn Jahre versprochen.

Ubisoft ist das aber nicht genug. In das Studio, das unter der Leitung von Jade Raymond steht, investiert das Unternehmen laut einer kanadischen Wirtschaftszeitung weitere 505 Millionen US-Dollar. Das berichtet die englischsprachige Spielewebsite gamasutra.com . Gleichzeitig soll die Anzahl der Entwickler dort von zurzeit 210 Programmieren auf über 800 steigen. Angeblich arbeitet das Studio aktuell am neusten Ableger von Splinter Cell namens Splinter Cell: Retribution .

Ubisoft hat bereits in Montreal ein großes Entwicklerstudio mit über 2100 Mitarbeitern. Dort wurde unter anderem Splinter Cell: Conviction und Assassin’s Creed entwickelt. Im Moment arbeitet man dort an Assassin's Creed 3 , das noch im Oktober erscheinen soll.

Assassin's Creed 3 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...