Ubisoft - Publisher expandiert in Quebec, 500 neue Arbeitsplätze geplant

Der Publisher Ubisoft plant große Investitionen für eine Expansion im kanadischen Quebec. Innerhalb der nächsten sechs Jahre sollen dort unter anderem 500 neue Arbeitsplätze entstehen.

von Andre Linken,
01.10.2013 13:49 Uhr

Ubisoft will für 373 Millionen Dollar in Quebec expandieren.Ubisoft will für 373 Millionen Dollar in Quebec expandieren.

Der Publisher Ubisoft ist auch weiterhin auf Expansionskurs. Wie aus einer offiziellen Pressemeldung hervorgeht, will der Publisher im Verlauf der nächsten sieben Jahre insgesamt 373 Millionen Dollar in die Erweiterung und Verstärkung der bereits vorhandenen Entwicklerstudios in der kanadischen Provinz Quebec.investieren.

Die lokale Regierung von Quebec begrüßt diese Pläne und wird Ubisoft mit einer Summe von 9,9 Millionen Dollar unterstützen. Wie der Geschäftsführer Yves Guillemot in einer offiziellen Stellungnahme erklärt hat, seien die Investitionen notwendig, um unter anderem dem wachsenden Markt der NextGen-Konsolen sowie des Mobile-Gamings gerecht zu werden.

Außerdem will Ubisoft diejenigen Stuidos ausbauen, die sich auf Motion-Capturing-Technologien spezialisiert haben. Innerhalb von den besagten sieben Jahren will der Publisher zirka 500 neue Arbeitsplätze schaffen.

In Quebec ist beispielsweise das große Studio Ubisoft Montreal zu finden, das bereits für viele Blockbuster verantwortlich war. Derzeit arbeitet das Team unter anderem an dem Actionspiel Assassin's Creed 4: Black Flag sowie dem Open-World-Hackerspiel Watch Dogs.

Assassin's Creed 4: Black Flag - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen