Ubisoft - Umweltschutz ja, Handbuch nein

»Greenwashing«: Ubisoft verkauft neue Verpackungen als Umweltschutz.

von Daniel Raumer,
20.04.2010 09:58 Uhr

Der Publisher Ubisoft kündigt neue, »grüne« Spieleverpackungen an. Im Prinzip verzichtet die Firma bei allen Konsolentiteln auf gedruckte Anleitungen. »Durch die direkte Einbindung der Spielanleitung ins Spiel erhält der Spieler einfachen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Informationen.« Ubisoft rechnet vor, dass zur Herstellung einer Tonne gedruckter Anleitung zwei Tonnen Holz, 2,7 Tonnen Treibhausgas und 57.000 Litern Wasser gespart werden.

In den USA finden auch Käufer der PC-Version keine Anleitung mehr in ihren Spielen. Für andere Länder gilt diese Regelung vorerst noch nicht.

Alle Ubisoft-Spiele werden außerdem in Zukunft in einer neuen Hülle ausgeliefert. »Die aus 100% recyceltem Polypropylen gefertigte »ecoTech«-DVD-Hülle wird ihren ersten Einsatz mit der PC-Version von Splinter Cell: Conviction (…) haben.«

Umweltschutzbemühungen sind selbstverständlich immer zu begrüßen, allerdings startet Ubisoft diese Initiative nicht nur aus purer Naturverbundenheit. Der Publisher spart auch bares Geld durch diese Aktion - wenn dadurch aber auch noch die Umwelt geschont wird, umso besser!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen