Uncharted-Verfilmung - Seth Rogen und Evan Goldberg lehnten Drehbuch-Anfrage von Naughty Dog ab

Die beiden Filmemacher Seth Rogen und Evan Goldberg haben wiederholte Anfragen des Spielentwicklers Naughty Dog abgelehnt, das Drehbuch für den Uncharted-Film zu schreiben.

von Philipp Elsner,
28.06.2013 13:28 Uhr

Naughty Dog wollte Seth Rogen und Evan Goldberg mit der Verfilmung von Uncharted beauftragen - sie lehnten ab.Naughty Dog wollte Seth Rogen und Evan Goldberg mit der Verfilmung von Uncharted beauftragen - sie lehnten ab.

Das Entwicklerstudio Naughty Dog hat mehrmals bei den Filmproduzenten und Drehbuchschreibern Seth Rogen und Evan Goldberg angefragt, ob sie das Action-Adventure Uncharted verfilmen. Das sagten die beiden in einem Interview mit IGN. »Sie [Naughty Dog] fragen mich und Evan ständig, ob wir den Uncharted-Film machen«, so Rogen. Die beiden Filmemacher lehnten jedes Mal ab.

»Es würde ein Indiana Jones werden«, begründet Goldberg die Entscheidung. »Wenn wir einen Weg finden könnten, dass es kein Indiana Jones wird, wäre es großartig.« Nachdem zuletzt David O. Russel als Regisseur, Mark Wahlberg als Hautdarsteller in der Rolle von Drake und auch Robert De Niro für den Film im Gespräch waren, wurden diese Pläne wieder verworfen. Die Leinwand-Umsetzung soll bis auf Weiteres auf Eis liegen.

Uncharted 3: Drake's Deception - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...