Unreal Engine 4 - soll Sieger des nächsten Konsolenkrieges werden

von Christian Merkel,
13.03.2008 10:44 Uhr

Im Interview mit TG Daily hat der technische Leiter von Epic Games Tim Sweeney bekannt gegeben, dass die Unreal Engine 4 in der Entwicklung sei. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt noch in weiter Ferne: Laut Sweeney sei die Versionszahl der Unreal-Engine mittlerweile an den Konsolenzyklus gekoppelt. Deswegen ziele die Unreal Engine 4 auch exklusiv auf die nächste Konsolengeneration, also Microsofts Nachfolger der Xbox 360 und Sonys PlayStation-3-Nachfolgemodell. Die PCs werden erst im Nachhinein versorgt.

Viel zur Technik hat Sweeney nicht zu sagen. Die Herausforderung liegt seiner Meinung nach vor allem darin, den Programmcode auf so viele CPU-Kerne wie möglich zu skalieren. Für die neue Version verspricht er, dass grundlegende Untersystem komplett neugeschrieben werden, wenn sie nicht mehr zeitgemäß sind. In Bereichen wie dem Netzwerkcode, wo sich in den nächsten Jahren kein größerer Änderungsbedarf ergeben dürfte, bleibe aber das Meiste beim Alten.

Die Unreal Engine 3 wird bis zum nächsten Generationenwechsel bei den Konsolen, den Sweeney ab 2010 oder 2011 erwartet, auch nicht auf der Stelle treten. Als nächstes steht das Verhalten von großen Menschenmengen, zerstörbare Umgebungen und das physikalische Verhalten verformbarer Körper.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen