Unreal Engine 4 - Wird wohl nicht für Launch-Titel der Xbox 720 und PS4 verwendet

Die Launch-Titel der Xbox 720 und PlayStation 4 werden wohl nicht auf Basis der Unreal Engine 4, sondern eher auf der aktuellen Unreal Engine 3 basieren. Der neue Grafikmotor ist laut dem Epic-Games-Chef »einfach noch zu futuristisch«.

von Florian Inerle,
20.03.2012 13:08 Uhr

Mit aktueller Hardware soll schon jetzt die Grafik der Samaritan-Demo erreicht werden können.Mit aktueller Hardware soll schon jetzt die Grafik der Samaritan-Demo erreicht werden können.

Laut Mark Rein, dem Chef des Entwickler Epic Games, werden die Launch-Titel der kommenden Konsolen-Generation wohl noch nicht auf der Unreal Engine 4 basieren, sondern eher auf Grundlage der aktuellen Unreal Engine 3 entwickelt.

Im Interview mit der englischsprachigen Spielewebsite CVG erklärt Rein, dass man die Grafik der Samaritan-Demo, die auf der UE3 basiert, mit aktueller PC-Hardware schon jetzt problemlos darstellen könne.

»Die Unreal Engine 3 ist schon bereit für Dinge wie die Samaritan-Demo. Ich denke, dass die Launch-Titel der kommenden Konsolengeneration am besten auf der Unreal Engine 3 basieren sollten. Wenn man ein Spiel für mehrere Plattformen programmiert, wie zum Beispiel Mortal Kombat für die PS Vita, Xbox 360 und PlayStation 3 oder sogar auf dem iPad, ist die Unreal-Engine die richtige Wahl«.

Die vierte, bislang nur ausgewählten Personen unter strenger Geheimhaltungsvereinbarung gezeigte, Version der Engine sei noch sehr futuristisch. Das Zugpferd für 2012 werde darum auch weiterhin die Unreal Engine 3 sein.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...