Unreal Tournament 2: Fakten

von Jan Tomaszewski,
04.01.2002 11:19 Uhr

Wir waren bei der Enthüllung des von Digital Extremes (Unreal 2) und Epic Megagames (Unreal Tournament) entwickelten 3D-Shooters vor Ort und liefern Ihnen erste Fakten.

Einzelspieler können sich im Liga-Modus verdingen und ihr virtuelles Punktekonto aufbessern, mit dem Teamgefährten angeheuert werden. Jeder Charakter ist ausgestattet mit Werten wie Präzision, Beweglichkeit und Taktik, die direkten Einfluss auf sein spielerisches Können haben. Für weiteren Tiefgang sorgen Positionierungs-Befehle, Ranglisten-Punkte, Fahrzeuge und zusätzliche Charaktere, die Sie durch erfolgreiche Schlachten freischalten. Die Steuerung der bislang vier Fahrzeuge erinnert stark an Halo, wobei ein Spieler die Steuerung übernimmt und die restlichen Feuerschutz geben. Der Multiplayer-Modus beschränkt sich auf die bewährte Mischung aus Deathmatch, Capture-the-Flag, Survival und Domination. Neu ist die Mehrspielervariante "Bombing Rune". Darüber hinaus werkelt Digital Extremes an einem verbesserten Prinzip zur Erstellung eigener Karten, beruhend auf der Verwendung fertig texturierter Objekte, so genannte PreFabs. Die Schlachten werden auf insgesamt fünf Planeten ausgetragen, die sowohl Innen-, als auch Außenlevels bieten. Ausführliche Informationen zu Technik, Multiplayer-Modus, Waffen und Charakterklassen lesen Sie im GameStar 2/2002.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen