USA - Laptops dürfen grundlos einbehalten werden

Wie Reuters meldet, können Bundesbehörden an Flughäfen und Grenzen Laptops oder anderes Eigentum von Reisenden beschlagnahmen, ohne dass ein Verdacht auf Fehlverhalten oder ein Verbrechen besteht.

von Georg Wieselsberger,
02.08.2008 12:21 Uhr

Wie Reuters meldet, können Bundesbehörden an Flughäfen und Grenzen Laptops oder anderes Eigentum von Reisenden beschlagnahmen, ohne dass ein Verdacht auf Fehlverhalten oder ein Verbrechen besteht. Die Geräte können dann an andere Behörden oder private Firmen zur Entschlüsselung von Daten oder aus anderen Gründen weiter gegeben werden. Die Regelung betrifft jeden, der in die USA einreist, auch US-Bürger selbst, und ist nach Angeben des Department of Homeland Security (DHS) notwendig, "um den Terrorismus zu bekämpfen". Obwohl dies in der Praxis schon länger so gehandhabt wurde, hat das DHS die Regelungen erst jetzt nach Druck von Bürgerrechts-Gruppen offiziell bestätigt. Beschlagnahmt werden können beispielsweise Festplatten, USB-Sticks, Mobil-Telefone, iPods, Pager, Video- oder Audio-Aufzeichnungen, Bücher, Flugblätter oder anderes schriftliche Material.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen