USB-Sticks und Speicherkarten - Urheberrechtsabgabe kommt

Auf Speicherkarten und USB-Sticks werden in Zukunft Urheberrechtsabgaben fällig. Der Betrag von 10 Cent dürfte auf die Endkunden-Preise aufgeschlagen werden.

von Georg Wieselsberger,
23.06.2009 12:19 Uhr

Die Hersteller und Importeure von USB-Sticks und Speicherkarten haben sich mit den Verwertungsgesellschaften auf eine Urheberrechtsabgabe auf USB-Sticks und Speicherkarten geeinigt. Dies meldet golem.de unter Bezug auf den Branchenverband Informationskreis Aufnahmemedien (IM).

Demnach sollen für die Speichermedien jeweils 10 Cent fällig werden, unabhängig von deren Speicherkapazität. Zahlbar ist die Abgabe zwar von dem Unternehmen, das die Speichermedien in Umlauf bringt, sie dürfte jedoch auch in den Endkundenpreis eingerechnet werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen