Valve - Portal-Autor verlässt das Unternehmen

Nach zehn Jahren bei Valve zieht sich Erik Wolpaw zurück. Aus der Feder dieses Autors stammen unter anderem die Spiele Half-Life 2: Episode 1 und Episode 2, Left 4 Dead sowie Portal.

von David Gillengerten,
18.02.2017 11:12 Uhr

Stammt unter anderem aus der Feder von Erik Wolpaw: Portal 2.Stammt unter anderem aus der Feder von Erik Wolpaw: Portal 2.

Als Autor für Spiel-Storys und -Dialoge wird man nur bedingt berühmt. Dennoch schaffte es Erik Wolpaw dank exzellenter Dialoge vor allem in Portal und einer wahnwitzigen Geschichte in Portal 2 viele Menschen auf sich aufmerksam zu machen.

Dementsprechend weit verbreitet wird die neuste Meldung: Übereinstimmenden Berichten zufolge hat der Autor Valve verlassen. Das wurde im NeoGAF-Forum sowie auf Twitter kommuniziert.

Neben seiner Arbeit an der Portal-Reihe war Wolpaw auch bei Half-Life 2: Episode 1 und Episode 2 beteiligt. Er arbeitete außerdem an Left 4 Dead, Counter-Strike: Global Offensive und Team-Fortress-Comics mit.

Portal 2: Von Zwangsheiraten mit Geschütztürmen und singender Software

Ursprünglich war er Autor auf der Satire-Gaming-Website Old Man Murry, bis Gabe Newell ihn zu Valve holte. 2006 erhielt er den Game Developers Choice Award für seine Arbeit an Psychonauts, an dem er mitschreiben durfte. Er ist auch am Nachfolger Psychonauts 2 beteiligt.

Übrigens: Es ist schon der zweite Abgang eines Story-Autors bei Valve innerhalb eines Jahres. Anfang 2016 verabschiedete sich Marc Laidlaw in den Ruhestand, der die Geschichten von Half-Life verfasste.

Valve: »Wir lieben den PC im Moment«

Auf Anfrage von Polygon gab Wolpaw an, zurück nach Cleveland zu gehen, um dort im Saft-Laden seiner Nichte auszuhelfen.

Portal 2 - Sprachvergleich: GLaDOS und Wheatley auf deutsch und englisch 2:12 Portal 2 - Sprachvergleich: GLaDOS und Wheatley auf deutsch und englisch

Portal 2 - Konzeptzeichnungen und Infografiken ansehen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.