»Verbotene Spiele?« - Abschrift der ersten Chatrunde

von Rene Heuser,
30.08.2007 10:53 Uhr

In der ersten Chatrunde zur von der Bundeszentrale für politische Bildung veranstalteten Online-Debatte »Verbotene Spiele?« haben Mathias Mertens von der Uni Hildesheim und Matthias Kleimann vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen haben am gestrigen Mittwoch über die die Frage »Sind Computerspiele anders?« diskutiert. Dabei ging es vor allem um die Interaktivität von Computerspielen im Vergleich zu anderen Medien, die Wirkung von Gewalt in Medien und auch die Verantwortung von Eltern.

Die komplette Abschrift des Livegesprächs können Sie in unserem Online-Special nachlesen. In unserem Forum können Sie gerne auch die Diskussion fortsetzen.

Die nächste Chatrunde findet am 11. September 2007 um 16 Uhr auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung statt. Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff (CDU, Kulturstaatssekretär NRW) und Olaf Zimmermann Geschäftsführer Deutscher Kulturrat) werden dann zum Thema: »Freie Rede, freie Kunst?« debattieren.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen