VIA - Chipsatz-Entwickler "flüchten"

Wie DigiTimes melden, wird der Vizepräsident und Manager des Plattform-Bereichs von VIA , Chewei Lin, von seinem Posten zurücktreten und zusammen mit ungefähr 40 Entwicklern aus dem Chipsatzbereich von VIA zu ASMedia Technology wechseln, einer Tochterfirma von Asustek .

von Georg Wieselsberger,
08.09.2007 00:02 Uhr

Wie DigiTimes meldet, wird der Vizepräsident und Manager des Plattform-Bereichs von VIA, Chewei Lin, von seinem Posten zurücktreten und zusammen mit ungefähr 40 Entwicklern aus dem Chipsatzbereich von VIA zu ASMedia Technology wechseln, einer Tochterfirma von Asustek.

VIA hat zwar 2000 Angestellte, insofern scheint ein Abgang von 40 Chipsatz-Designern nicht sonderlich groß zu sein, allerdings gibt es nach wie vor Gerüchte, dass VIA sich ganz aus dem Chipsatzgeschäft zurückziehen will. Die neue Entwicklung passt in dieses Szenario.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.