VIA - Mini- ITX 2.0 vorgestellt

VIA hat auf der Computex den Nachfolger des aktuellen ITX-Standards vorgestellt. ITX 2.0 baut auf einem x86-kompatiblen, stromsparenden Prozessor wie den VIA Nano oder den Intel Atom auf.

von Georg Wieselsberger,
06.06.2008 00:26 Uhr

VIA hat auf der Computex den Nachfolger des aktuellen ITX-Standards vorgestellt. ITX 2.0 baut auf einem x86-kompatiblen, stromsparenden Prozessor wie den VIA Nano oder den Intel Atom auf. Die Boards besitzen einen PCI Express 16x-Anschluss, der DirectX 10-Karten aufnehmen kann, müssen mindestens 2 GB DDR2-RAM unterstützen und über integrierte DirectX 9-Grafik verfügen. Die Bildausgabe soll auf einem LCD-Monitor erfolgen können, bei einer Grafikkarte soll HDMI vorhanden sein.

Weitere Voraussetzungen sind Anschlüsse für 5.1-Sound, GigaBit-LAN, zwei SATA-II-Ports, ein IDE- bzw. PATA-Anschluss und vier USB 2.0-Ports. Die ITX 2.0-Boards sind nur 17 x 17 cm groß. Wie leistungsfähig ein ITX 2.0-System sein kann, zeigt ein Video auf YouTube. Auf dem präsentierten System mit einem VIA Nano und einer Nvidia GeForce 8600GT läuft Crysis.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.