VIA - Design & Innovation Gold Award für OpenBook

VIA hat zum Start der Computex den erstmals vergebenen Design & Innovation Gold Award für das OpenBook-Referenzdesign gewonnen.

von Georg Wieselsberger,
03.06.2008 09:31 Uhr

VIA hat zum Start der Computex den erstmals vergebenen Design & Innovation Gold Award für das OpenBook-Referenzdesign gewonnen. Das Design steht für Interessierte unter der Creative Commons Lizenz 3.0 inkl. CAD-Dateien und Bauplänen zur Verfügung. Im Inneren des OpenBooks arbeitet ein VIA C7-M ULV (1 bis 1,6 GHz) mit VX800-Chipsatz, der LCD ist 8,9 Zoll groß bei einer Auflösung von 1024x600 Pixel. Neben dem Award könnte VIA auch ein Schwergewicht der Branche als Kunden gewonnen haben. Bei einer Vorführung eines Prototypen des OpenBooks durch Quanta war im Betriebssystem des Rechners Sony als Hersteller angegeben. Quanta produziert Laptops für mehrere große Marken, wollte aber auf die Verbindung Sony und OpenBook nicht eingehen. Auch Sony hat bisher keinen Kommentar abgegeben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen