Videostreaming-Flatrate - Watchever: Serien und Filme auch offline und mit O-Ton

Trotz des eher schleppend verlaufenden Breitbandausbaus in Deutschland etablieren sich immer mehr Streaming-Dienste für Audio und auch Video. Neu hingekommen ist Watchever von Vivendi mit zumindest einem interessanten Alleinstellungsmerkmal.

von Dennis Ziesecke,
11.01.2013 17:00 Uhr

Eine Besonderheit mit der sich Vivendis Watchever von der Konkurrenz wie Maxdome abheben möchte, ist das Angebot von Filmen und Serien sowohl in synchronisierter als auch in O-Ton-Fassung. Wie bei DVDs und BDs kann zwischen Synchronisation und Originalversion gewechselt werden, in den Optionen lässt sich der O-Ton aber auch dauerhaft aktivieren. Zumindest wenn er vorhanden ist, denn nicht jede Serie und jeder Film sind momentan mit Original-Tonspur vorhanden. Watchever bekräftigt aber, sich vor allem auch durch dieses Feature von der Konkurrenz abheben zu wollen und sieht vor so oft wie möglich den Originalton anzubieten.

Vivendi bietet Watchover nach einem kostenlosen Testmonat für 8,99 Euro unter Windows (in Browser, Silverlight wird vorausgesetzt), MacOS X, Android und iOS an. Seit kurzem existiert auch ein Zugang von Apple TV sowie von Smart-TVs der Hersteller LG, Samsung und Panasonic. Eine Umsetzung für Fernsehgeräte von Philips soll ebenso folgen wie eine Version für die Playstation 3 und die XBox 360. Für die Microsoft-Konsole ist der Februar 2013 als Termin angekündigt.

Wer Filme unterwegs ohne Internerverbindung schauen möchte, kann die Offline-Funktion nutzen und sich die Datei herunterladen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...