Virensuche vor Windows-Start

von Michael Trier,
25.08.2003 16:49 Uhr

Vom US-Bios-Spezialisten Phoenix kommt eine Software, die Outlook-Dateien wie E-Mails vor dem Windows-Start anzeigt. Ein sogenannter FirstWare Asisstant für angepasste Phoenix-BIOS-Versionen checkt innerhalb von etwa 10 Sekunden eingehende Mails schon im Bios. KLar, dass dazu eine Internet-Verbindung bestehen muss. In Zusammenarbeit mit dem Virenspezialisten McAfee sollen Mails dann schon vor dem Start des eigentlichen Betriebssystems auf Schädlinge untersucht werden können.

Der FirstWare Asisstant setzt Microsoft Outlook ab Version 2000, Windows XP, sowie eine Festplatte mit höchstens vier Partitionen voraus. Allerdings funktioniert das Programm zunächst nicht mit Serial-ATA-Platten.

Für Otto-Normalkunde ist die Phoenix-Innovation nur nutzbar, wenn der Mainboard- oder PC-Hersteller (unter anderem Fujitsu und NEC) das spezielle cME-BIOS mit den genannten Funktionen aufgespielt hat.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.