VLC Media Player - Neue Version behebt weitere Probleme

Der VLC Media Player ist in der neuen Version 1.05 erschienen, die vor allem einen Fehler bei der Videowiedergabe behebt und das Mac-Interface verbessert.

von Georg Wieselsberger,
01.02.2010 12:40 Uhr

Der VLC Media Player ist in der neuen Version 1.05 erschienen, die vor allem einen Fehler bei der Videowiedergabe behebt und das Mac-Interface verbessert.

Die Software kann fast alle üblichen Audio- und Videoformate abspielen, ohne dass dafür extra Codecs auf dem System installiert sein müssen. Auch Streams (als Server oder Client), DVDs und sogar Blu-rays unterstützt der VLC Media Player.

Die neue Version 1.05 bietet neue Deinterlace-Filter, behebt Fehler im Interface und bei der Unterstützung des WMA Professional-Formats unter Windows. Dort gab es Probleme mit der Bildqualität der Videoausgabe bei Standard-Einstellungen. Auch viele neue Übersetzungen sind nun enthalten. Der Download ist auf der VideoLAN-Homepage möglich.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen