Volition - Wollen gern ein FreeSpace 3 machen

Im Hause Volition würde man »töten«, um ein neues FreeSpace machen zu dürfen. Bislang ist aber noch nichts in trockenen Tüchern.

von Hanno Neuhaus,
08.02.2011 12:50 Uhr

FreeSpace 2 bekommt vielleicht irgendwann einen Nachfolger; jedenfalls wenn es nach Volition geht.FreeSpace 2 bekommt vielleicht irgendwann einen Nachfolger; jedenfalls wenn es nach Volition geht.

Bei der Webseite NowGamer hatte man die Gelegenheit mit Jim Boone, Producer bei Volition Games, ein wenig über alte Zeiten zu plaudern. Darin ging es unter anderem um FreeSpace 2 und einen möglichen Nachfolger. Boone erklärte, dass das Team bei Volition sehr gerne ein FreeSpace 3 entwickeln würde. Als Hauptgrund für das lange Ausbleiben eines weiteren Titels der Serie – FreeSpace 2 erschien 1999 – nannte er die schlechten Verkaufszahlen des zweiten Teils.

Er hat außerdem die Theorie, dass damals der Joystick ausgestorben ist und damit auch das Ende der Weltraum-Simulationen kam. »Es war die Zeit als Quake [3 Arena] draußen war und vieles drehte sich nur noch um Maus und Tastatur. […] Die Leute haben einfach aufgehört Joysticks zu kaufen.« Er sieht in dem Genre aber auch eine Nische, in der sich eventuell Möglichkeiten bieten, aber bestätigt ist damit noch nichts.

Volition, die heute an Titeln wie Red Faction: Armageddon und Saints Row 3 arbeiten, sind 1996 aus der Teilung von Parallax Software hervorgegangen, die zuvor die Descent-Serie ins Leben gerufen hatten. Weitere bekannte Titel von Volition sind das erste Red Faction und mit Summoner auch ein Rollenspiel. Den Survival-Horror-Titel inSANE hat das Studio derzeit auch noch in der Mache.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen