Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Vom Bildschirm aufs Brett - Videospiele ohne Strom

Wer auf seine Lieblingsspiele auch auf dem Tisch nicht verzichten will, hat es gut. Selten gab es mehr Videospiel-Brettspiele als heute. Wir stellen einige vor.

von Tobias Veltin,
29.12.2015 06:00 Uhr

Etliche Videospiele schaffen den Sprung in die Brettspielwelt.Etliche Videospiele schaffen den Sprung in die Brettspielwelt.

Brettspiele sind auch im Digitalzeitalter längst nicht aus der Mode gekommen. Immer noch erfreuen sich die klassischen Spieleabende mit Freunden oder der Familie großer Beliebtheit. Etliche Brettspiele wurden bereits als Computerspiel umgesetzt - und umgekehrt. Wir stellen einige Adaptionen bekannter Marken sowie zwei Geheimtipps vor - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Gears of War Board Game

Das Gears-of-War-Brettspiel erschien im Jahr 2011.Das Gears-of-War-Brettspiel erschien im Jahr 2011.

Der rabiate Third-Person-Shooter von Epic Games wurde 2011 als Brettspiel umgesetzt. Bis zu vier Spieler treten kooperativ gegen die fiesen Locust an und müssen eine von insgesamt sieben Missionen erfüllen, jede davon kann bis zu drei Stunden dauern. Die Spielfläche setzt sich dabei aus diversen Kartenteilen zusammen, deren Reihenfolge immer wieder variiert. Kämpfe funktionieren über Angriffs- und Verteidigungswürfel, Teamkameraden können über Koop-Aktionen Feuerschutz geben und dem aktiven Spieler dadurch einen Vorteil verschaffen. Durch die ständige Munitionsarmut, die vielen engen Gänge auf dem Spielfeld und den liebevoll und detailliert nachgebildeten Figuren kommt echtes Gears-Flair auf. Ebenfalls erhältlich ist ein zusätzliches Missions-Paket

Wo kriege ich es und was kostet es?
Das Gears-Brettspiel ist nur noch schwer zu bekommen, da es nicht mehr produziert wird. Neupreise bewegen sich im Bereich von über 100 Euro, auf ebay liegen die Preise für ein gebrauchtes Exemplar ebenfalls um die 80-100 Euro.

Angry Birds: Knock on Wood

Weniger Brett- als Aufbau- und Zerstörspiel: Angry Birds.Weniger Brett- als Aufbau- und Zerstörspiel: Angry Birds.

Etwas für die kleinen Spieler. In Knock on Wood lassen sich aus den mitgelieferten Plastikklötzen nach dem Baukasten-Prinzip verschiedene Türme oder andere Konstruktionen errichten. Missionskarten zeigen dabei an, was genau gebaut werden soll. Anschließend müssen die Spieler alle bösen Schweine vom Bauwerk schießen - im wahrsten Sinne des Wortes, denn zur Verfügung stehen dafür lediglich eine kleine Schleuder und die schlecht gelaunten Angry Birds. Wer als erstes 1000 Punkte erreicht, gewinnt. Für zusätzliche Herausforderungen gibt es Missionskarten mit schwierigeren Zielen. Empfohlen ist Knock on Wood für bis zu vier Spieler - es macht aber auch einfach nur Spaß, frei Schnauze draufloszubauen und seine Treffsicherheit zu trainieren.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Knock on Wood gibt es in jedem gut sortierten Spielwarengeschäft und Online-Händlern wie amazon.de. Der Preis bewegt sich dabei zwischen 15 und 20 Euro.

Crysis Analogue Edition

Das Crysis-Spiel schaffte die Finanzierungshürde nicht.Das Crysis-Spiel schaffte die Finanzierungshürde nicht.

Zu mehr als einem coolen Titel hat es bei Crysis Analogue Edition leider nicht gereicht. Das Unternehmen Frame6 wollte den Crytek-Shooter unbedingt als teambasiertes Strategiespiel auf die Tische bringen. Bis zu acht Spieler sollten ihre Nanosuits mit Karten aufrüsten und dadurch im Spiel bessere Fähigkeiten erhalten, um sich zum Beispiel schneller um die auf dem Spielbrett verteilten Hindernisse herumbewegen zu können. Die Finanzierung sollte über Kickstarter erfolgen, 85.000 Euro wollte Frame 6 von den Unterstützern einsammeln. Allerdings reichte es nur zu 262 Unterstützern und knapp 25.246 Euro. Die Finanzierung wurde abgebrochen und das Projekt auf Eis gelegt - schade, denn die ersten Pre-Production-Miniaturen und Karten sahen äußerst vielversprechend aus.

World of Warcraft - Das Brettspiel

Das Warcraft-Prinzip wird beim Brettspiel sehr gut umgesetzt.Das Warcraft-Prinzip wird beim Brettspiel sehr gut umgesetzt.

In der fünf Kilogramm schweren Verpackung vom WoW-Brettspiel steckt einiges drin, Fans freuen sich über Oger, Nags, Murlocs und Co. Der Spielablauf ähnelt dem des virtuellen Spiels. Jeder Spieler übernimmt eine Klasse (z.B. Krieger oder Hexer), die über jeweils unterschiedliche Eigenschaften und Talente verfügen. Danach geht es auf dem riesigen Spielfeld zusammen daran, die Bosse zu legen. Kämpfe werden über Würfel ausgefochten, außerdem kann man durch das Erledigen von Quests höhere Level erreichen. Interessant: Fühlt sich dem Fiesling am Ende niemand gewachsen, kann die Runde auch in einem spektakulären PvP-Gefecht enden. Eine Runde kann mit bis zu drei Runden ziemlich lange dauern, für Langzeitmotivation ist dank der vielen unterschiedlichen Klassen und Quests gesorgt, zusätzliche gibt es eine Erweiterung mit neuen Aufgaben.

Wo kriege ich es und was kostet es?
World of Warcraft wird vom Heidelberger Spieleverlauf nicht mehr produziert und ist deshalb fast nur noch gebraucht zu bekommen. Die Neupreise bei amazon.de bewegen sich jenseits der 200-Euro-Marke, auf Ebay gibt es das Spiel schon ab etwa 100 Euro.

Anno 1701 - Das Brettspiel

Wer die Gunst der Königin erlangt, gewinnt in Anno 1701.Wer die Gunst der Königin erlangt, gewinnt in Anno 1701.

Wer schon einmal »Die Siedler von Catan« gespielt hat, weiß wie das Anno-Brettspiel funktioniert - kein Wunder, schließlich ist auch Siedler-Schöpfer Klaus Teuber für die Umsetzung verantwortlich. Bis zu vier Spieler müssen ihr Territorium erweitern, Rohstoffe einsetzen, handeln und die eigenen Siedlungen ausbauen. Aktionskarten und wechselnde Inselvariationen sorgen für Abwechslung. Jeder Spieler erntet zunächst seine Rohstoffe, bevor er in der Aktionsphase zum Beispiel bauen oder mit anderen Spielern feilschen kann. Zum Abschluss jedes Zuges lässt sich das eigene Schiff auf Reisen schicken, um etwa Kolonien zu gründen. Ziel ist es dabei, die Gunst der Königin zu erlangen. Wer das insgesamt fünfmal schafft, gewinnt das Spiel.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Das Anno-Brettspiel ist zum Preis von etwa 45 Euro im Kosmos Verlag erschienen. Ebenfalls erhältlich ist ein Kartenspiel (ca. 30 Euro).

Starcraft - Das Brettspiel

Das Starcraft-Brettspiel ist ein wahres Fest für Strategen.Das Starcraft-Brettspiel ist ein wahres Fest für Strategen.

Nahezu perfekte Portierung des Starcraft-Universums auf den Tisch, der für den riesigen Spielplan und die vielen Figürchen und Einzelteile schon ordentliche Dimensionen haben sollte. Ziel ist es, mit einer der sechs Fraktionen (drei spielbare Rassen Terraner, Protoss und Zerg), ein fest definiertes Ziel zu erfüllen, alle Gegner zu besiegen oder insgesamt 15 Siegpunkte einzusacken. Klingt ein bisschen nach Risiko, spielt sich aber etwas taktischer, zudem werden Kämpfe nicht per Würfelglück, sondern mit speziellen Kampfkarten ausgefochten. Interessant: Es gibt es eine Planungsphase mit Befehlsketten, die dann nach und nach abgearbeitet werden - das macht Starcraft vor allem zu einem Fest für Strategen, zumal sich die verschiedenen Rassen wie in der Vorlage stark unterscheiden und Stärken sowie Schwächen gegeneinander aufgewogen werden müssen. Verarbeitung und Detailfülle des Spiels sind exzellent.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Für das Starcraft-Brettspiel müssen Interessierte tief in die Tasche greifen. Der Heidelberger Spieleverlag produziert den Titel nicht mehr, eine Neuauflage scheint ausgeschlossen. Gebrauchtpreise gehen ab 200 Euro los - für echte Fans der Serie sind die aber gut angelegt.

Doom - Das Brettspiel

Bei Doom ist kooperatives Vorgehen Pflicht.Bei Doom ist kooperatives Vorgehen Pflicht.

Die Brettspiel-Variante des Horror-Shooters macht einen Spieler zum Monster-Meister. Der ist nämlich für die Züge der Mutanten verantwortlich, die die restlichen Spieler (Marines) daran hindern müssen, ihr vorgegebenes Ziel zu erfüllen (zum Beispiel aus der Basis zu entkommen). Bei einem Zug haben die Marines verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel vorrücken, schießen oder Befehle erteilen. Generell hat die Menschen-Seite nur eine Chance, wenn kooperativ gespielt wird. Der Monster-Spieler ist nämlich deutlich stärker und kann stark ins Spiel eingreifen, indem er etwa spezielle Ereigniskarten ausspielt oder die Gegner mit zusätzlichen Mutanten unter Druck setzt. So entsteht ein herrliches Gekabbel mit leichtem taktischen Einschlag, dass 2-4 Spieler in jeder Runde für knapp zwei bis drei Stunden beschäftigt. Besonders gelungen ist vor allem, dass das Brettspiel die beklemmende Atmosphäre des Originals transportiert.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Das Spiel erschien bereits 2005 im Fantasy Flight Verlag und ist dementsprechend nur noch vereinzelt im Internet oder auf Flohmärkten zu bekommen. Der Preis liegt bei etwa 50-60 Euro.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen