Vuzix Smart Glasses M100 - Google Glass-Konkurrent schon im Sommer für unter 500 US-Dollar

Google ist nicht das einzige Unternehmen, dass an einer internetfähigen Datenbrille arbeitet. Ein Konkurrenzprodukt soll noch diesen Sommer erhältlich sein.

von Georg Wieselsberger,
14.01.2013 14:24 Uhr

Google hatte viel Aufsehen durch sein »Project Glass« erzeugt, doch noch immer befindet sich die Datenbrille im Experimentierstadium und soll frühestens im Jahr 2014 für die Allgemeinheit angeboten werden. So lange will Konkurrent Vuzix mit seinen Smart Glasses M100 nicht warten, die im November 2012 angekündigt wurden und nun auf der CES in Las Vegas auch zu sehen waren.

Laut Venturebeat sollen die Brillen, die eigentlich nur ein Display für ein Auge sind, schon im Sommer für einen Preis von unter 500 US-Dollar erhältlich sein, umgerechnet rund 375 Euro. Das 800 x 480 Pixel-Display wirkt bei der M100 ungefähr so groß wie ein 4-Zoll-Smartphone bei ausgestrecktem Arm. Als Betriebssystem kommt eine optimierte Version von Android zum Einsatz, auf dem dann spezielle Apps laufen sollen. Der auf der CES vorgeführte Prototyp konnte Videos in der HD-Auflösung 720p aufnehmen, besaß 4 GByte Speicherplatz sowie Bluetooth, WLAN und GPS.

Da Vuzix bereits ähnliche Produkte für militärische und industrielle Zwecke herstellt, handelt es sich durchaus um ernstzunehmende Konkurrenz für Google. Dort will man Project Glass jedoch auch mit Cloud-Anbindung zu den Google-Diensten, Sprachsteuerung und weiteren Features ausstatten, die den Smart Glasses M100 noch fehlen. Bei Vuzix arbeitet man jedoch noch an den Apps für die Datenbrille.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.