War Leaders - Angespielt

von Michael Graf,
03.01.2008 18:00 Uhr

Okay, Kriegsherren: Zusammenprall der Nationen wäre kein sonderlich griffiger Spieletitel. Deshalb nennt der spanische Entwickler Enigma sein Vollpreis-Erstlingswerk auch englisch-adrett War Leaders: Clash of Nations. Dessen Kernprinzip lässt sich schnell zusammenfassen: Es spielt sich wie Medieval 2 -- nur eben im Zweiten Weltkrieg. Auf einer strategischen Karte erobern Sie Provinzen, rekrutieren Einheiten und verschieben Armeen. Wenn Ihr Heer auf Feinde trifft, schlagen Sie taktische Echtzeit-Schlachten. Wir haben War Leaders erstmals angespielt.

An die Faszination von Medieval 2 oder Hearts of Iron 2 reicht War Leaders nicht heran. Denn Ersteres bietet dank dem Papst und der vielfältigen Fraktionen mehr Abwechslung, Hearts of Iron 2 simuliert den Weltkrieg deutlich detailverliebter. Dennoch entfaltet auch War Leaders einen gewissen Reiz: Es macht Spaß, Technologien zu erforschen, Truppen zu bauen, mit Spionen feindliche Anführer zu meucheln und Provinz für Provinz die Welt zu erobern -- mit einer von sieben Fraktionen, etwa Deutschland oder Großbritannien. Jede Partei hat individuelle Vor- und Nachteile sowie Spezialeinheiten. Deutschland etwa verlässt sich auf seine starken Panzer, verfügt zum Spiebeginn (am 1. September 1939) aber nur über wenige Ländereien und Rohstoffquellen. Die USA wiederum ernten Ressourcen im Überfluss, führen anfangs aber nur eine mickrige Armee ins Feld. Daher stellt uns jede Fraktion vor eine eigene Herausforderung -- das erhöht den Wiederspielwert.

Dank der detaillierten Einheiten sehen die Schlachten ordentlich aus, wenn auch nicht so prächtig wie in Medieval 2. Denn die Technik hat unter der langen Entwicklungszeit gelitten, War Leaders ist schon seit 2003 in der Mache. Dafür sind die Gefechte taktisch vielfältig: Kettenfahrzeuge etwa nehmen bei Angriffen von hinten mehr Schaden, also sollten wir ihnen in den Rücken fallen. Infanteristen können sich in Häusern verschanzen, die wir dann mit Artillerie zu Klump schießen müssen. Amphibienpanzer durchschimmen Flüsse und umgehen so die feindlichen Linien. Um Missverständnisse zu vermeiden: So schraubengenau wie in der Combat Mission-Serie werden die Schlachten nicht simuliert. Trotzdem ist es spaßig, mit einer Panzerformation eine feindliche Stellung zu stürmen, während drumherum Artilleriegeschosse einschlagen und am Himmel die Flugzeug-MGs knattern.

War Leaders wird kein überragendes, aber ein ordentliches Spiel. Wer Mischlinge aus Runden- und Echtzeit-Strategie mag, darf sich also auf den März 2008 freuen. Dann sollen die Nationen nämlich endlich zusammenprallen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen