Warcraft-Film - Kinostart wohl erst 2015: Legendary will sich Zeit nehmen

Wie Thomas Tull, Producer und Gründer von Legendary Pictures, in einem Interview verdeutlicht hat, möchte man sich mit der Warcraft-Verfilmung ausreichend Zeit nehmen und ja nichts vermasseln. Außerdem ließ er durchblicken, dass mit einem Kinostart irgendwann 2015 zu rechnen sein könnte.

von Tobias Ritter,
02.07.2013 18:05 Uhr

Die Verfilmung des Warcraft-Universums wird möglicherweise erst 2015 in die Kinos kommen. Legendary Pictures möchte sich Zeit lassen und es nicht vermasseln.Die Verfilmung des Warcraft-Universums wird möglicherweise erst 2015 in die Kinos kommen. Legendary Pictures möchte sich Zeit lassen und es nicht vermasseln.

Bereits seit geraumer Zeit befindet sich die Verfilmung des von Blizzard erschaffenen Warcraft-Universums, auf dem auch das Online-Rollenspiel World of Warcraftbasiert, beim Hollywood-Studio Legendary Pictures in Arbeit. Und es ist durchaus möglich, dass das auch noch eine ganze Weile so bleiben wird.

Wie Producer und Studio-Chef Thomas Tull nun nämlich noch einmal gegenüber io9.combetonte, möchte man sich für die filmische Umsetzung des Computerspiel-Stoffes ausreichend Zeit nehmen und das Projekt bloß nicht vermasseln. Damit spielt Tull auf verschiedene andere Videospiel-Verfilmungen an, die sich auf der großen Leinwand selten mit Ruhm bekleckerten. Er sei selbst ein Gamer und habe erkannt, dass es in der Vergangenheit oft vorgekommen sei, dass die Studios mit einem automatischen Erfolg gerechnet hätten, weil ein Spiel eine bestimmte Anzahl an Spielern auf sich habe vereinen können.

»Bei uns ist es so, dass wir nicht einfach nur einen Film aus dem Videospiel Warcraft machen möchten. Stattdessen gibt es da eine unglaubliche Geschichte, den Krieg, all diese Völker und all das, was die Jungs bei Blizzard erschaffen haben. Es gibt 100 Bücher und diese einfach nur unbeschreibliche Welt, die sie kreiert haben. [...] Wir haben uns unsere Zeit genommen, weil wir es keinesfalls vermasseln wollen.«

So langsam befinde man sich allerdings an einem Punkt, an dem man langsam bereit sei, den Startschuss zu geben, so Tull weiter. Mit der eigentlichen Produktion werde man beginnen, sobald das Drehbuch fertig sei und man das Gefühl habe, dass der Film auch eigenständig und ohne ein Videospiel mit starker Zielgruppe im Hintergrund bestehen könne. Er und das Produktionsteam hätten nun eine spannende Zeit vor sich:

»Die nächsten zwei Jahre werden glaube ich äußerst spannend.«

Basierend auf dieser letzten Äußerung Tulls dürfte wohl davon auszugehen sein, dass der Warcraft-Film erst 2015 in die Kinos kommt. Bisher war hinter vorgehaltener Hand stets die Rede von 2014.

Spiele als Filme - Die Geschichte der Game-Verfilmungen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...