Warcraft-Film - Kinostart nach hinten verschoben

Legendary Pictures und Blizzard haben den Kinostart ihres Warcraft-Films neu datiert. Statt im März 2016 ist es nun erst im Juni 2016 soweit. Zu den Gründen für die Verschiebung ist bisher nichts bekannt.

von Tobias Ritter,
24.04.2015 08:14 Uhr

Der Warcraft-Film wurde um wenige Monate nach hinten verschoben. Neuer Termin ist der 10. Juni 2016.Der Warcraft-Film wurde um wenige Monate nach hinten verschoben. Neuer Termin ist der 10. Juni 2016.

US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft Legendary Pictures verschiebt den eigentlich für März 2016 geplanten Kinostart des Warcraft-Films weiter nach hinten. Allerdings nur um wenige Monate: Statt am 11. März 2016 soll die Verfilmung des Fantasy-Universums von Blizzard nun erst im Juni 2016 ihre Premiere feiern.

Zu den Gründen für die Verschiebung äußerte sich das Unternehmen nicht. Möglicherweise erhofft man sich durch die Sommer-Premiere aber höhere Einspielergebnisse. Oder für den letzten Feinschliff bedarf es noch etwas mehr Zeit.

Wie dem auch sei: Im Film zu sehen sein werden dann die Schauspieler Clancy Brown (Die Verurteilten, Starship Troopers), Daniel Wu (Europa Resort, The Man with the Iron Fists), Ben Foster (The Messenger, 3:10 To Yuma, X-Men: The Last Stand, Six Feet Under), Travis Fimmel (Vikings), Paula Patton (Mission: Impossible – Ghost Protocol, Precious, Hitch), Toby Kebbell (Wrath of the Titans, War Horse, The Sorcerer’s Apprentice, Prince of Persia: The Sands of Time, Dawn of the Planet of the Apes), Rob Kazinsky (True Blood, EastEnders, Pacific Rim) und Dominic Cooper (Captain America, Need for Speed).

Einen Titel hat der Warcraft-Film bisher übrigens noch nicht.

Warcraft: Was bisher geschah - Story-Special: Die komplette Geschichte Warcraft: Was bisher geschah - Story-Special: Die komplette Geschichte

Vom Videospiel ins Kino - Die meisterwarteten Spiele-Verfilmungen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...