Warframe: Plains of Eidolon - Open-World-Update jetzt veröffentlicht

Das Open-World-Update »Plains of Eidolon« für Warframe ist jetzt verfügbar. Sobald man den Launcher startet wird das Update heruntergeladen.

von Mathias Dietrich,
13.10.2017 06:35 Uhr

Wer Warframe jetzt herunterlädt, kann direkt die Ebenen von Eidolon besuchen.Wer Warframe jetzt herunterlädt, kann direkt die Ebenen von Eidolon besuchen.

Digital Extremes haben jetzt das auf der Tennocon 2017 angekündigte Open-World-Update für Warframe veröffentlicht. Ab sofort können alle Spieler, die die Tutorial Quest "Vor's Preis" beendet haben, Cetus und die »Plains of Eidolon« betreten.

Die größte Neuerung des Updates sind die Ebenen von Eidolon: Das erste Open-World-Gebiet von Warframe. Am Tag macht ihr hier Jagd auf Kopfgelder und greift Grineer-Außenposten an. Außerdem könnt ihr fischen und Erz abbauen. Wenn die Nacht hereinbricht, beginnt der schwere Teil: Dann durchstreifen Eidola die Ebenen. Nur Spieler, die bereits die beiden Quests »The Second Dream« und »The War Within« abgeschlossen haben, können es mit diesen aufnehmen.

Wer des Kämpfens müde ist, kann sich in den neuen Außenposten Cetus zurückziehen. Hier kann man unter anderem Vorräte wie zum Beispiel Speere und Köder zum Fischen kaufen und auch erstmals in Warframe komplett eigene Nahkampf-Waffen herstellen.

Gara - Der Glaswarframe

Die Befürchtung, die Questreihe für den neuen Warframe Gara verspätet sich, hat sich nicht bewahrheitet. Noch kurz vor der Veröffentlichung von Plains of Eidolon gab der Entwickler bekannt, dass man zusammen mit dem Release auch sofort die Chance hat Gara zu erspielen.

Warframe - Warframe Gara im Gameplay-Trailer vorgestellt 1:22 Warframe - Warframe Gara im Gameplay-Trailer vorgestellt

Wer sich den Frame auf dem Markt für Platin kauft und zusätzlich noch die Quest abschließt, erhält, wie schon bei Octavia und Harrow, eine zusätzliche Belohnung.

Fokus 2.0

Auch wird das Fokus-System komplett überarbeitet. Digital Extremes haben sämtliche Skills der einzelnen Fokus-Schulen angepasst und außerdem so genannte "Residual Nodes" hinzugefügt. Die freizuschalten ist besonders teuer, dafür sind die dazugehörigen passiven Skills immer aktiv, egal welche Fokus-Schule man gerade ausgerüstet hat.

Das neue Fokussystem wird vor allem im Kampf gegen die Eidolons wichtig werden, die man nur mit dieser Spielmechanik besiegen kann.

Set-Mods, neue Waffen und Mag Deluxe Skin

Ebenfalls neu sind die Set-Mods, die man sich mit dem Abschluss von Kopfgeldern verdienen kann. Wer mehr als eine Mod aus dem gleichen Set ausgerüstet hat, erhält noch einen zusätzlichen Bonus. Neben den Set-Mods gibt es auch vier neue Stance-Mods.

Mag-Spieler freuen sich außerdem über einen neuen Deluxe-Skin für den Warframe, mit Kräften rund um Magnetismus. Den Mag Pneuma Skin kann man einzeln kaufen, oder zusammen im Bundle mit dem Maruta Tonfa Skin und dem Vasa Syandana.

Wer Interesse hat, wegen des neuen Updates mit Warframe anzufangen, dem hilft unser Anfänger-Guide weiter, der erklärt, worum es in Warframe geht und gibt Tipps für die ersten Spielstunden.

Mehr von den Warframe-Machern: Sammelkarten Ego-Shooter von Digital Extremes

Warframe - Bosskampf gegen Sentient-Giganten und Open World im Trailer zu »Plains of Eidolon« 1:14 Warframe - Bosskampf gegen Sentient-Giganten und Open World im Trailer zu »Plains of Eidolon«

Warframe - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.