Warner Bros.: Spielefirma gestartet

von Heiko Klinge,
15.01.2004 09:41 Uhr

Der Medienkonzern Warner Bros. will die Spiele zu seinen Kino- und Fernseherfolgen künftig selbst entwickeln und hat deshalb eine eigene Spieleabteilung gegründet. Lizenzvergaben an andere Publisher wie bei Terminator 3 und Enter the Matrix sollen damit ein Ende haben. Chef der neuen Warner-Bros.-Spieleschmiede wird kein Geringerer als Jason Hall. Jason war Gründer und Boss von Monolith, sowie der Kopf hinter solch großartigen Spielen wie No one lives forever und Tron 2.0.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen