Was ist... Jazzpunk? - Der spielbare Nackte-Kanone-Film

Ein halbes Dutzend Witze versprechen die Entwickler von Jazzpunk für ihr Adventure. Es sind mehr. Viel mehr. Wir spielen das Comedy-Spiel und finden heraus, ob die Gags zünden.

von Daniel Feith,
15.02.2014 14:00 Uhr

Was ist... Jazzpunk? - Der spielbare Nackte-Kanone-Film 14:41 Was ist... Jazzpunk? - Der spielbare Nackte-Kanone-Film

Humor in Spielen ist eher selten. Noch seltener ist er gelungen und NOCH seltener ist er das zentrale Spielthema. Jetzt versucht das Comedy-Adventure Jazzpunk des Entwicklerstudios Necrophone Games will das ändern. In der Parodie auf Agentenfilme geht es beinahe ausschließlich darum, den Spieler zum Lachen zu bringen - teils mit dem so genannten »Deadpan«-Humor, teils mit einfach strunzblöden Gags Marke Furzkissen.

Necrophone Games verspricht »ein halbes Dutzend« Witze, bereits in den ersten Spielminuten sind es aber bereits viele mehr. Später im Spiel warten laut offizieller Homepage »exotische Lokalitäte, verrückte Apparate und Open-World-Exploration« auf den Spieler.

Für unser Was ist... Jazzpunk?-Video (siehe oben) haben Daniel Feith und Michael Obermeier den Anfang von Jazzpunk gespielt und herausgefunden, ob die Gags im Comedy-Adventure funktionieren oder - wie so oft bei auf Humor getrimmten Spielen - nicht recht zünden wollen.

Jazzpunk ist bei Steam für etwa 14 Euro erhältlich.

Jazzpunk - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...