Was ist ... Rocket League? - Fußball mit Raketenautos

Rocket League verquickt Fußball mit chaotischen Autorennen und mutiert im Mehrspielermodus zur Spaßgranate. Wir stellen die Genre-Mischung im Was-ist-Video vor.

von Mirco Kämpfer,
09.07.2015 16:30 Uhr

Was ist ... Rocket League? - Autos + Fußball = Mehrspieler-Spaßgranate 13:50 Was ist ... Rocket League? - Autos + Fußball = Mehrspieler-Spaßgranate

Die einfachste Fußballregel der Welt gilt auch bei Rocket League: Das Runde muss ins Eckige. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man mit vier Rädern unterwegs ist. In dem Rennspiel, das am 7. Juli für PC auf Steam sowie für PS4 erschienen ist, brausen wir nämlich mit Spielzeugautos durchs Fußballstadion und versuchen, einen großen Ball in das Gegnertor zu bugsieren. Dabei sind alle Mittel recht: rempeln, springen, schubsen.

Wir können auch den Nitro-Turbo zünden und wie eine Rakete durch die Luft fliegen. Spielprinzip und Steuerung sind in Rekordschnelle verinnerlicht, zumal es im Prinzip nur einen Spielmodus gibt. Online können sich bis zu acht Spieler ins Chaos stürzen - wahlweise sogar im Splitscreen-Modus oder mit hinzugeschalteten Bots. Der Clou: Dank Crosspattform-Funktion dürfen PC-Spieler auch gegen PS4-Spieler antreten und umgekehrt. Mehr zu Rocket League zeigen wir im Was-ist-Video.

Die wichtigsten Fakten zum Spiel:

  • lokal oder online mit bis zu acht Spielern
  • Splitscreen-Modus on- und offline für zwei, drei oder vier Spieler
  • vier Arena-Maps mit unterschiedlichen Tageszeiten und Wettereffekten
  • PC/PS4-Crossplattform
  • freischaltbare Autos und Fahrzeugteile
  • Season-Modus
  • ausführliches Tutorial und freies Spiel möglich
  • Leaderboards und Statistiken
  • erhältlich auf Steam
  • Preis: 20 Euro
  • DLCs mit neuen Autos (kostenpflichtig) und Arenen (gratis) geplant

Rocket League - Screenshots ansehen


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.