Webbrowser - Chrome erstmals vor Safari

Die neue Version 4 des Google Webbrowsers Chrome hat durch die neuen Versionen für Mac OS X und Linux erstmals Safari, den Browser von Apple hinter sich gelassen.

von Georg Wieselsberger,
16.12.2009 14:14 Uhr

Wie Computerworld meldet, konnte Chrome in der Woche von 6. bis 12. Dezember insgesamt einen Marktanteil von 4,4 Prozent erreichen. Safari kam nur auf 4,37 Prozent.

Damit kann sich Chrome erstmals auf den dritten Platz der Browser schieben, sofern man unterschiedliche Versionen nicht berücksichtigt. Insbesondere unter Mac OS X und Linux könnte Chrome die Browser-Konkurrenz nur beleben.

Insgesamt hat sich jedoch auf dem Browsermarkt weltweit nicht viel getan. Nach wie vor dominieren alle Internet Explorer-Versionen mit zusammen 63,6 Prozent vor dem Open-Source-Browser Firefox mit 24,7 Prozent.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.