Werbefreies YouTube & Music Key - Bezahldienste könnten am 22. Oktober starten

Die Pläne von YouTube für einen eigenen Musikdienst und für ein kostenpflichtiges, aber werbefreies YouTube könnten schon nächsten Monat umgesetzt werden.

von Georg Wieselsberger,
28.09.2015 12:41 Uhr

YouTube macht wohl ab Ende Oktober 2015 ernst mit einem werbefreien und kostenpflichtigen Zugang. YouTube macht wohl ab Ende Oktober 2015 ernst mit einem werbefreien und kostenpflichtigen Zugang.

Es ist schon länger bekannt, dass YouTube an einem eigenen Musikdienst mit dem Titel »Music Key« arbeitet und auch einen kostenpflichtigen, aber dafür werbefreien Zugang zu YouTube selbst plant. Der grobe Termin dafür war eigentlich schon der Sommer 2015, doch nun gibt es Hinweise darauf, dass der Start eventuell gegen Ende Oktober geplant ist. Außerdem sieht es so aus, als ob sich YouTube dazu entschieden hätte, den Musikdienst und den werbefreien Zugang zu bündeln und in einem Angebot für 10 US-Dollar pro Monat zusammen zu fassen.

Zumindest hat YouTube laut einem Bericht von Recode an Inhalte-Anbieter eine neue E-Mail verschickt, in der der Abo-Zugang zu einem werbefreien YouTube noch einmal angekündigt wird. Gleichzeitig heißt es, dass YouTube über diesen Zugang alle Videos verfügbar machen will, die auch werbefrei zugänglich sind. Aus diesem Grund sollen die Anbieter nun einer neuen Vereinbarung mit YouTube zustimmen und das bis zum 22. Oktober 2015. Videos von Anbietern, die die neue Vereinbarung nicht unterzeichnen, werden ab diesem Termin zumindest in den USA nicht mehr öffentlich zugänglich sein oder Einnahmen generieren.

»Diese Folge wäre ein Verlust für YouTube, ein Verlust für die blühende Präsenz, die Sie auf der Plattform aufgebaut haben und vor allem ein Verlust für ihre Fans«, so der Text der E-Mail. Natürlich stehe es den Anbietern frei, auch nach dem 22. Oktober noch zuzustimmen, um ihre Videos wieder freizuschalten und damit Geld verdienen zu können. Laut einer Aussage eines YouTube-Sprechers gegenüber Recode haben inzwischen so viele Partner den neuen Regelungen zugestimmt, dass 95 Prozent der »Anseh-Zeit« der Videos auf YouTube abgedeckt sind.

Quelle: Recode

Youtube Gaming - Special: Youtubes neue Streaming-Plattform vorgestellt 3:32 Youtube Gaming - Special: Youtubes neue Streaming-Plattform vorgestellt


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.