Werden Lynnfield-Mainboards günstig? - Foxconn will unter 100 Dollar bleiben

Der Einstieg in die Core i7-Welt könnte bald viel günstiger werden als bisher.

von Georg Wieselsberger,
05.06.2009 11:49 Uhr

Foxconn, einer der größten Elektronik-Hersteller der Welt, will laut bit-tech.net zumindest seine Mainstream-Mainboards mit P55-Chipsatz für den neuen Lynnfield-Prozessor von Intel für unter 100 US-Dollar anbieten. Dabei könnte Foxconn zugutekommen, dass man einige der Komponenten für die Mainboards selbst herstellt, die andere Hersteller einkaufen müssen und die dort entsprechend mehr Kosten verursachen.

Günstige Mainboards könnten dem Lynnfield schnell zu großer Beliebtheit verhelfen, da sich so die etwas höheren Kosten für DDR3-Speicher ausgleichen lassen. Auch der Prozessor selbst soll in der 2,66 GHz schnellen Version unter 200 Dollar kosten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.