Whatsapp - Neue Funktion für das Zurückrufen von Nachrichten

Whatsapp testet ein neues Feature, mit dem bereits versendete Nachrichten auch beim Empfänger gelöscht werden können. Allerdings bleibt ein Hinweis auf die Löschung zurück.

von Georg Wieselsberger,
15.12.2016 11:49 Uhr

Whatsapp testet eine Funktion für das Zurückrufen versendeter Nachrichten.Whatsapp testet eine Funktion für das Zurückrufen versendeter Nachrichten.

In einer aktuellen Beta-Version des Messengers Whatsapp für iOS wurde eine neue Funktion entdeckt, die es erlaubt, verschickte Nachrichten nachträglich wieder zu löschen. Entdeckt wurde das Feature von WABetaInfo, die sich speziell mit neuen Funktionen von Whatsapp befassen. Demnach gibt es nun in der Testversion in der Menüleiste bei den verschickten Nachrichten nun auch einen neuen Punkt namens »Revoke«.

Hinweis auf Rückruf wird angezeigt

Wird dieser Punkt ausgewählt, wird die bereits versendete Nachricht zurückgerufen und auch auf dem Gerät des Empfängers gelöscht. Allerdings passiert dies nicht spurlos, denn statt der Nachricht wird dann ein Hinweis angezeigt, das der Absender deren Inhalt zurückgerufen hat. Wer also aus Versehen eine Nachricht an den falschen Empfänger geschickt hat, kann so zumindest deren Inhalt entfernen.

Trotzdem wird der Empfänger so über die Whatsapp-Aktivität des Absenders informiert, was vielleicht nicht in allen Fällen gewünscht sein dürfte. Auf den von WABetaInfo veröffentlichten Beispielen ist zwar nur das Zurückrufen von noch nicht vom Empfänger gelesenen Inhalten zu sehen, doch das Löschen soll auch danach noch funktionieren. Angeblich lassen sich durch die neue Funktion auch Fotos oder Videos nachträglich löschen. Das soll auch in Gruppenchats funktionieren.

Bisher nur für iOS entdeckt

Entdeckt wurde das Zurückrufen von Nachrichten in der Beta-Version 2.17.1.869 für iOS. Aktuell bietet Whatsapp die fertige Version 2.16.19 zum Download an. Ob und wann dieses Feature tatsächlich Einzug in die offizielle Version von Whatsapp findet, ist nicht bekannt. Für Nutzer, die wichtige Nachrichten erhalten haben, würde die Zurückruf-Möglichkeit auch bedeuten, dass davon eventuell Screenshots als Dokumentation angelegt werden müssen.

Quelle: WABetaInfo


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...