Wii U - Von 8 GByte sind nach notwendigen Installationen nur noch 3 GByte frei

Die Standardversion der Wii U bietet ach Gigabyte internen Speicher. Nach allen notwendigen Installationen sind davon jedoch nur noch drei Gigabyte frei - zu wenig für die meisten Spiele.

von Andre Linken,
15.11.2012 15:33 Uhr

Fünf von den acht Gigabyte des Wii-U-Speichers gegen für Systeminstallationen drauf.Fünf von den acht Gigabyte des Wii-U-Speichers gegen für Systeminstallationen drauf.

Wer sich beim offiziellen Launch der Wii U in Europa die Basic-Version für zirka 300 Euro kauft, erhält eine Konsole mit acht Gigabyte internen Speicher. Nach allen notwendigen Systeminstallationen und der Erstellung eines Benutzerprofils sind davon aber nur noch zirka drei Gigabyte übrig. Das geht aus einem aktuellen Bericht von Eurogamer hervor, das sich auf eine Aussage von Nintendo bezieht.

Diese drei Gigabyte reichen jedoch für die Installation der meisten Spiele nicht aus. Selbst »kleinere« Spiele wie zum Beispiel Nintendo Land benötigt 3,2 Gigabyte. Nur Ausnahmen wie das Jump&Run New Super Mario Bros. U mit seinen zwei Gigagyte finden noch ausreichend viel Platz im internen Speicher.

Demnach werden viele Käufer der Basic-Version wohl auf die Verwendung von externen Festplatten angewiesen sein, um über genügend Speicher zu verfügen. Allerdings können nur Festplatten mit einer externen Stormversorgung offiziell unterstützt.

Übrigens: Von den 32 Gigabyte der Premium-Version verbleiben laut Aussage von Nintendo nach den Systeminstallationen noch 25 Gigabyte.

Nintendo Wii U - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen